Bauer macht Levetzow zum Herr über "InTouch und "Closer“

Peter Levetzow, zuletzt Berater und zuvor unter anderem für Burdas "Bunte" verantwortlich, wird neuer Geschäftsführer der Bauer Lifestyle GmbH – und ersetzt Carsten Schüerhoff, den digitale Aufgaben erwarten...

Text: Petra Schwegler

23. Apr. 2012

Neuer People- und Fashion-Chef für Bauer: Peter Levetzow hat zum 16. April die Geschäftsführung der Peoplemagazine „InTouch“, „Life&Style“ und der Neueinführung „Closer“ übernommen. Der 48-Jährige verantwortet damit fortan das Peoplesegment der Hamburger Bauer Media Group.

Bauer hat sich mit Leventzow einen erfahrenen Mann für das Segment eingekauft: Er startete seine Karriere bei Springer. Es folgten Stationen bei Condé Nast Deutschland und Hubert Burda Media ("Bunte"); mit dem Umbau der Burda People Group zur Burda Style Group wurde der Posten von Geschäftsführer Levetzow obsolet. Er hat 2009 in München ein Beratungsbüro gegründet und ist seither unter anderem für den Vorstand des Burda-Verlags und Industriekunden aus den Bereichen Fashion und Lifestyle tätig gewesen. So hat er bereits an der Einführung des noch jungen Bauer-Titels „Closer“ auf dem deutschen Zeitschriftenmarkt beteiligt.

Peter Levetzow folgt auf Carsten Schüerhoff, der den neuen Unternehmensbereich Digital Brand Solutions & Innovations leiten wird. Der 39-Jährige wird damit für die zukünftige Umsetzung der ePublishing-Strategie der Bauer Media Group verantwortlich zeichnen. Die Aktivitäten will Bauer auch auf internationaler Ebene maßgeblich vorantreiben. Schüerhoff startete seine Karriere in der Bauer Media Group am Standort München und war in unterschiedlichen Positionen für die Jugendmarke „Bravo“ tätig. Seit Sommer 2010 verantwortete er als Geschäftsführer "InTouch“ und „Life&Style“.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit