Jan-Uwe Brinkmann :
Bei Radio NRW nimmt der Senderchef seinen Hut

Radio-NRW-Chef Jan-Uwe Brinkmann gibt mit sofortiger Wirkung seine Ämter ab. Wer nun den Oberhausener Sender übernimmt. 

War Radio-NRW-Geschäftsführer: Jan-Uwe Brinkmann.
War Radio-NRW-Geschäftsführer: Jan-Uwe Brinkmann.

Der Geschäftsführer von Radio NRW, Jan-Uwe Brinkmann, gibt mit sofortiger Wirkung seine Ämter auf - sowohl beim Mutterschiff und Rahmenprogrammanbieter der 45 privaten Lokalradios, als auch beim Ableger Dein FM Radio. Das Unternehmen aus Oberhausen bestätigt die Personalie.

Brinkmann wurde im Frühjahr 2015 geholt, um zusammen mit Sven Thölen die Geschäftsführung von Radio NRW zu übernehmen. Schon damals war klar, dass es sich um eine Berufung auf Zeit handelte.

Spitzenpersonal für Radio NRW gesucht

Mit Brinkmann’s Abgang drängt sich erneut die Frage nach einem geeigneten Nachfolger in den Vordergrund. Seit knapp einem Jahr wird gesucht - doch bislang ohne Erfolg. Einstweilen wird Sven Thölen alleine an der Spitze des Unternehmens stehen.

Radio NRW braucht aber nicht nur einen neuen Geschäftsführer, auch für den Bereich Vermarktung wird eine neue Spitze gesucht. Fündig wurde man unterdessen im Bereich Programm: Thomas Rump ist seit 15. Februar neuer Programmdirektor.

Wer immer sich an die Spitze von Radio NRW wagt, muss nicht nur fachliche Qualitäten mitbringen, sondern auch diplomatische Talente haben. Es gilt, dien Gesellschafterkreis aus NRW-Verlegern, RTL Radio und Springer mit 45 Lokalsenderfürsten sowie Verbänden unter einen Hut zu bringen.


Autor:

Lisa Priller-Gebhardt
Lisa Priller-Gebhardt

schreibt als Autorin überwiegend für W&V. Im Zentrum ihrer Berichterstattung steht die geschwätzigste aller Branchen, die der Medien. Nach der Ausbildung an der Burda Journalistenschule schrieb sie zunächst für Bunte und das Jugendmagazin der SZ, Jetzt. Am liebsten sind ihr Geschichten der Marke „heiß und fettig“.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit