"Bild" schafft nach 28 Jahren das Seite-1-Girl ab

Keine Miezen auf dem Titel: Nach 5000 Nackedeis seit 1984 ist nun überraschend, aber endgültig Schluss. Am heutigen Freitag (9.3.) ist auf der "Bild"-Zeitung das allerletzte Seite-1-Girl zu sehen. Ab morgen wandern die scharfen Miezen ins Blattinnere: und zwar moderner und etwas besser verpackt.

Text: Markus Weber

09. Mar. 2012

Nach 5000 Nackedeis seit 1984 ist nun überraschend, aber endgültig Schluss. Am Freitag (9.3.) ist auf der "Bild"-Zeitung das allerletzte Seite-1-Girl zu sehen. "Zapfenstreich" titelt das Boulevardblatt heute passend dazu. Ab morgen wandern die scharfen Miezen ins Blattinnere: und zwar moderner und etwas besser verpackt, versprechen die "Bild"-Macher.

Diese Entscheidung fällten die Männer in der Redaktion am gestrigen Weltfrauentag. Ihre weiblichen Kollegen hatten frei. "Es ist vielleicht ein kleiner Schritt aus Sicht der Frauen. Aber es ist ein großer Schritt für Bild", heißt es in der Meldung dazu. Das erste Seite-1-Girl am 29. März 1984 war die damalige "Miss Wien" Evelyn Rillé. Den Abschluss am heutigen Freitag bildet nun die blonde Eva aus Polen.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit