Personalien bei BCN :
Burda-Vermarkter stockt Führungsmannschaft auf

Die BCN besetzt drei gleich Führungspositionen neu: Susanne Müller, Bernd Picker und Mandy Schwab besetzen drei Führungspositionen. Ihre Aufgaben im Überblick.

Text: Nadia Riaz

Bei BCN im Management (v.l.): Susanne Müller, Bernd Picker und Mandy Schwab
Bei BCN im Management (v.l.): Susanne Müller, Bernd Picker und Mandy Schwab

Der Burda-Vermarkter Burda Community Network (BCN) hat eine neue Führungsmannschaft. Es wurden drei zentrale Positionen besetzt.

Susanne Müller wird Director Client Services. Die zentrale Schnittstelle zu rund 3000 Werbekunden aus sieben Wirtschaftsbranchen leitet die 39-Jährige bereits seit einem Jahr als stellvertretender Director. Gleichzeitig führt sie die Branchen Automotive sowie Telco & Electronics.

Susanne Müller ist seit über 15 Jahren in der Agentur- und Medienbranche tätig und seit 2005 bei Hubert Burda Media. Im BCN arbeitete sie zunächst im regionalen Agentur-und Kundengeschäft und übernahm dann verschiedene Führungsfunktionen im zentralen Key Account Management.

Bernd Picker kommt zum 1. Oktober von der Verlagsgruppe Handelsblatt zum BCN. Er übernimmt dort als Director Media Sales die gesamte Schnittstelle zu Mediaagenturen. Bei iq Media Marketing, Zentralvermarkter der Verlagsgruppe Handelsblatt, war der 49-Jährige zuletzt als Sales Director zuständig für das nationale und das internationale Geschäft. Bernd Picker ist beim BCN verantwortlich für alle vier Agenturstandorte Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt und München, die jeweils dezentral von einem Head geleitet werden.

Mandy Schwab verstärkt das BCN ebenfalls zum 1. Oktober als Director Next Media. Sie übernimmt die Verantwortung für das gesamte digitale Vermarktungsangebot des Vermarkters. Die 44-Jährige kommt von AOL Deutschland, wo sie seit 2016 als Sales Director D-A-CH die operative und strategische Vertriebssteuerung des gesamten Portfolios verantwortet. Davor bekleidete sie verschiedene Vertriebs-Führungspositionen bei Microsoft Deutschland, Axel Springer und Endemol.

"Wir freuen uns auf unsere neuen Kollegen, alle ausgewiesene Experten in der Vermarktung. BCN wird sich mit diesem Führungsteam bei Kunden und Agenturen noch deutlicher im Wettbewerb differenzieren, um den Status als Nr. 1 in der Zeitschriftenvermarktung weiter auszubauen.", sagt BCN-Geschäftsführer Burkhard Graßmann.

Investionen in E-Commerce

Übrigens – Burda investiert auf internationaler Ebene mehr in E-Commerce, wie aktuell in die südostasiatische Fashion-Plattform Zilingo. Damit baut Burda seine internationalen Investments in den Bereichen E-Commerce und Fashion weiter aus. Burdas Investment-Einheit Burda Principal Investments (BPI) führte gemeinsam mit "Sequoia Capital India" die Finanzierungsrunde (Series B) an, in der Zilingo insgesamt 17 Millionen US Dollar aufgenommen hat.

Die BPI unterstützt schnellwachsende, digitale Unternehmen im Technologie- und Medienbereich mit langfristigem Wachstumskapital. Zu den Investments zählen unter anderem Bauble Bar, Etsy, Notonthehighstreet.com, M.Gemi, Vinted und Showroom.

Albert Shyy, Leiter des Südostasien-Büros von BPI erklärt dazu: "Zilingo passt mit unserer Expertise in Mode und E-Commerce perfekt in das Investitionsportfolio von Burda. Das Unternehmen schafft es, eine junge, aufstrebende Zielgruppe zu begeistern. Das zeigen Wachstum und die hohe Zahl der wiederholten Bestellvorgänge."


Autor:

Nadia Riaz

Nadia Riaz ist Volontärin bei W&V und hat vorher Kommunikationswissenschaft, Europäische Ethnologie und Kunstgeschichte an der Universität Bamberg studiert. Interessiert sich vor allem für kreative Kampagnen und Marketing. In der Freizeit liest sie am liebsten ganz viele Bücher.