Crossmedia betreut Aktion Mensch

Ab 1. April wird die Mediaagentur in Düsseldorf Planung, Beratung und Einkauf der Soziallotterie übernehmen.

Text: Susanne Herrmann

- keine Kommentare

Im Wettbewerb um den Mediaetat der Soziallotterie Aktion Mensch hat sich Crossmedia durchgesetzt. Ab 1. April betreut die Agentur in Düsseldorf die Mediaberatung, -planung und den -einkauf des Vereins. Ziel ist es, in den digitalen Medien stärker präsent zu sein: "Wir freuen uns, mit Crossmedia eine Agentur gefunden zu haben, die uns auf dem Weg in den digitalen Lotteriemarkt stärkt“, sagt Marion Roos, Bereichsleiterin Lotterie & Marketing.

Das Team um Markus Biermann habe unter anderem mit strategischer Planungskompetenz und vernetzten Kommunikationslösungen überzeugt. Bei der Auswahl half die Beratungsfirma Enzenauer. Bei der Mediaagentur werden sich nun Susanne te Poel (Mitglied der Geschäftsleitung) und ihr Team um den Kunden kümmern. Die klassische Werbung für Aktion Mensch kommt nach wie vor von Select NY.

Die Soziallotterie Aktion Mensch wurde 1964 als Aktion Sorgenkind gegründet und 2000 in Aktion Mensch umbenannt. Zu ihren Mitgliedern gehören ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Der Paritätische Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Der Verein unterstützt mit seinen Erlösen soziale Vorhaben der Behindertenhilfe und -selbsthilfe sowie der Kinder- und Jugendhilfe.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit