Fernsehen goes Mediathek :
Das bietet der neue Free-TV-Sender von RTL

Im Frühjahr kommt der Sender Now US, der in erster Linie Fans von US-Serien bedienen will. Das Novum: Nach der Ausstrahlung gibt es die Sendungen bis zu 30 Tage in der Mediathek TV Now.

Text: Manuela Pauker

Oliver Schablitzki verantwortet den neuen Sender der RTL Group.
Oliver Schablitzki verantwortet den neuen Sender der RTL Group.

Die Mediengruppe RTL Deutschland launcht einen neuen Free-TV-Sender: Now US, so der Name des Angebots, soll bereits in diesem Frühjahr an den Start gehen – ein genauer Termin wird noch nicht verraten. Inhaltlich wird Now US, wie der Name schon andeutet, in erster Linie US-Fictionware anbieten, darunter auch Free-TV-Premieren.

Das Novum: Im Anschluss an die TV-Ausstrahlung, die zunächst exklusiv in der Zeit von 20.15 bis 6.00 Uhr füh geplant ist, werden alle Sendungen bis zu 30 Tage bei der RTL-Mediathek TV Now abrufbar sein. Die Verbreitung über weitere Partner ist geplant. Welche das sind, ist noch offen.

IP Deutschland vermarktet

Um die Vermarktung des Angebots kümmert sich IP Deutschland. Das neue Programm verantwortet Oliver Schablitzki, der bei RTL außerdem Senderchef des Spartenkanals Nitro ist.

"Mit 'Now US' möchten wir das Beste aus zwei Welten bieten", so Schablitzki: "Wir erreichen mit der linearen Free-TV-Ausstrahlung die Zuschauer, die nach wie vor ein kuratiertes Angebot wünschen, und gleichzeitig erreichen wir mit dem Video-on-Demand Angebot bei TV Now ein junges Publikum, das seine Inhalte zeit- und ortsungebunden überall und zu jederzeit abrufen möchte." Während für die etablierten großen Sender die Bedeutung von US-Fiction abnehme, so Schablitzki weiter, steige die Relevanz des Genres für Spartensender.

Konsequnez aus neuen Sehgewohnheiten

Now US biete gerade Serien-Fans ein neues Angebot, "das mit seiner Programmierung sich ändernden Sehgewohnheiten insbesondere bei Serien Rechnung trägt." Die lineare Ausstrahlung von Free-TV-Premieren und prämierten US-Serien sei zudem ein weiterer Schritt zum Ausbau des Bewegtbildangebotes TV Now, so Jan Wachtel, Chief Digital Content Officer Mediengruppe RTL.

Zu empfangen ist der lineare Free-TV-Sender zunächst über das Bewegtbildangebot von TV Now im Internet. Das Catch-up-Angebot von Now US gibt es kostenlos, der lineare Livestream kostet nach einer 30-tägigen Gratis-Testphase 2,99 Euro monatlich.


Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde