HBO ordert Nachschub :
Das ist die neue Serie der Macher von "Game of Thrones"

Mit "Confederate" steigen die Produzenten David Benioff und Dan B. Weiss erneut für HBO in den Ring. Was den Zuschauer erwartet.

Text: Petra Schwegler

Bei HBO reißt die Lust an neuen Produktionen nicht ab.
Bei HBO reißt die Lust an neuen Produktionen nicht ab.

David Benioff und Dan B. Weiss drehen noch an "Game of Thrones", Staffel 8 soll 2018 den HBO-Hit zu einem spannenden Ende bringen. Der Time-Warner-Kabelkanal hat die Serien-Schöpfer aber bereits für ein neues Projekt eingespannt. Für den Abosender werde Benioff und Weiss die Serie "Confederate" ("Die Konföderierten", ein anderes Wort für die 1861 abgefallenen Südstaaten) drehen.

Die neue Produktion soll die Zuschauer in eine alternative Vergangenheit führen. In dieser Welt hat es keinen Sieg der Yankees im Amerikanischen Bürgerkrieg (1861 bis 1865) gegeben. Dabei entwickeln die Schöpfer einen neuen Zeitstrahl, bei dem sich die Südstaaten der USA vom Rest des Landes abgelöst haben. In jenem fiktiven Staat ist die Sklaverei weiterhin gesellschaftlich etabliert und hat sich zu einer Institution auch in der Moderne entwickelt.

Im Zentrum der Handlung stehen die Figuren in beiden amerikanischen Staaten entlang der sogenannten Mason-Dixon-Zone, einer entmilitarisierten Region, die die Staaten mit und ohne Sklaverei voneinander trennt. Freiheitskämpfer, Politiker, Sklavenjäger und Journalisten, sowie die Familien der Sklaven selbst spielen in der Serie eine Rolle.

"Wir sind begeistert, dass wir die Zusammenarbeit mit Dan und David fortsetzen können. Wir wissen, dass die beiden jedes angepackte Thema in eine einzigartige und anspruchsvolle Serie umsetzen", teilte HBO-Programmchef Casey Bloys mit.

Hierzulande hat sich HBO mit Sky verbündet. Nicht nur der Sender Sky Atlantic HD wird zusammen betrieben - die Partner wollen zudem gemeinsam neue Produktionen anschieben. Zu erwarten ist, dass auch "Confederate" unmittelbar nach dem US-Start bei Sky im deutschen Pay-TV zu sehen sein wird. Wann damit zu rechnen ist - darüber schweigt sich HBO noch aus. 

ps/dpa


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.