DMAX :
Das steckt hinter WirkaufendeinenPanzer.de

Der Spot von BDA Creative wirbt für den An- und Verkauf von Gebrauchtpanzern - aber nur auf den ersten Blick. 

Text: Frauke Schobelt

Noch einen alten Panzer im Garten stehen? Dieses Portal kann helfen.
Noch einen alten Panzer im Garten stehen? Dieses Portal kann helfen.

Panzer in der Werbung sind gar nicht mal so ungewöhnlich. Wir erinnern uns an den Panzer, der für den Hornbach-Hammer zerlegt wurde. Oder an den durstigen Panzer an der Tankstelle, der für das Spiel "World of Tanks" wirbt. Und dann gibt es da noch diesen bunten "Love-Panzer" von Diesel.... 

Eine Kampagne für ein Portal mit dem Namen www.wirkaufendeinenpanzer.de wirkt daher gar nicht so überraschend - auf den ersten Blick. Dann aber stolpert man über die Dienstleistung, die "Europas führender Spezialist für den Gebrauchtpanzer-Ankauf" anbietet: "An- und Verkauf von schutzhüllenverstärkten Kampffahrzeugen". Klingt nicht nach harmlosen Transportern, die so mancher Besitzer ja auch zärtlich "Panzer" tauft.  

Und dieser Kampffahrzeugspezialist, der laut Claim jeden Panzer kauft - "Egal wie alt. Egal welcher Zustand" - schaltet nun also Werbung im TV, einen klassischen 30-Sekünder im Umfeld "zielgruppengerechter Formate". Kreativagentur von wkdp.de ist BDA Creative aus München.

Ein Dutzend Flugzeugträger

Was steckt dahinter? Einen Hinweis liefert Michael Manousakis, angeblich Geschäftsführer von WirKaufenDeinenPanzer.de:

"Durch die Präsenz im TV werden künftig noch mehr Panzerbesitzer auf uns aufmerksam. Das Marktpotential für gebrauchte Panzer ist riesig, wir sehen hier große Wachstumschancen. Die Branche kennt uns bereits, aber viele Privatverbraucher haben häufig alte Panzer im Hinterhof stehen, die höchstens für gemütliche Wochenendausfahrten oder gar nicht mehr genutzt werden. Diese wollen wir nun – Moment, da muss ich kurz ran… Ja, Hallo?...Flugzeugträger? Ja, nehme ich. Ja, das ganze Dutzend…Danke. So, wo war ich?"

Panzer für die Tour am Wochenende? Flugzeugträger? Ist klar. 

Doku für Panzerfreunde

Spot und Umfeld liefern die richtige Spur. Denn der Clip läuft im Rahmen der neuen Staffel "Steel Buddies - Stahlharte Geschäfte", die am 28. August auf DMAX anläuft. In der Doku-Soap geht es um wahre Panzerfreunde. Auf dem Firmengelände von Morlock Motors im Westerwald stehen Hunderte von alten Militärfahrzeugen aus aller Welt - vom Hummer H1 bis zum Oshkosh Navy 3000 Fire Truck. Und Boss des Ganzen ist Michael Manousakis. 

Die neuen Folgen begleiten die Motor- und Mechanik-Experten bei ihrer weltweiten Suche nach ausrangierten Armeefahrzeugen, die dann restauriert werden. Und genau das - ein Programmtrailer von DMAX - verbirgt sich hinter dem Portal WirkaufendeinenPanzer.de. Und nicht etwa ein neuer Ableger von wirkaufendeinauto.de, dessen Spots die Panzerfreunde frech abkupfern. 

Der Spot von DMAX:

Vimeo-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Vimeo angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.