Condé Nast überreicht Publikumspreise :
Diese Marken haben "Glammy"

17 Beauty-Marken - darunter Dior, Clinique und Chanel - hat der Condé-Nast-Titel "Glamour" mit dem Publikumspreis "Glammy 2016" geadelt.

Text: Petra Schwegler

- keine Kommentare

"Glamour" hat bekannte Beauty-Marken auch dieses Jahr mit dem "Glammy" beglückt – den aus Condé-Nast-Sicht "wichtigsten Publikumspreis der deutschen Kosmetikbranche". Überreicht wurden die rosefarbenen Glastrophäen für wichtige Produktinnovationen am Donnerstagabend bei einer Gala, an der rund 230 hochrangige Vertreter aus der Beauty-Industrie teilnahmen. Darunter waren Geschäftsführer wie Beate Fastrich (Estée Lauder Deutschland), Bart de Boever (LVMH Parfums & Kosmetik), Björn Strumann (P&G Prestige) oder auch Markus Spieker (Clinique).

Das Fashion- und Beauty-Magazin stellte das glitzernde Event im Münchener Postpalast unter ein Motto: "Glammy Future Kosmos". Seinen großen Auftritt auf der Brücke des "Raumschiffs Glamour" hatte Guido Maria Kretschmer. Der Modedesigner und "Stilberater" von Vox führte eloquent und witzig durch den Abend. Er gab übrigens preis, dass er viele Produkte der geehrten Marken selbst benützt ...

Das Team um Chefredakteurin Andrea Ketterer und Stephanie Neureuter, Beauty Director und Mitglied der Chefredaktion, vergab außerdem zwei Sonderpreise: den "Glamour loves Characters Award" an ProSieben-Protagonistin Palina Rojinski sowie den "Editorʼs Choice Award" an die noch junge Kosmetikmarke Kure Bazaar. Sie setzt auf Nagellacke aus weitgehend natürlichen Rohstoffen.

Hier die Preisträger in 17 Kategorien beim "Glammy 2016":

Clinique.
In der Kategorie "Gesichtspflege Luxus" mit "Clinique Smart SPF 15 Custom-Repair Moisturizer"

Eucerin.
In der Kategorie "Gesichtspflege Basic" mit "Hyaluron-Filler CC Cream"

Jo Malone.
In der Kategorie "Körperpflege Luxus" mit "Wood Sage & Sea Salt Body Crème"

Rituals.
In der Kategorie "Körperpflege Basic" mit "Tao Tʼai Chi Foaming Shower Gel Sensation"

Dior.
In der Kategorie "Make-up Luxus" mit "Diorskin Nude Air"

Astor.
In der Kategorie "Make-up Basic" mit "Skin Match Protect Primer"

Chanel.
In der Kategorie "Lippen Luxus" mit "Rouge Coco"

Maybelline New York.
In der Kategorie "Lippen Basic" mit "Color Sensational Creamy Mattes"

Urban Decay.
In der Kategorie "Augen-Make-up Luxus" mit "Naked Smoky"

Max Factor.
In der Kategorie "Augen-Make-up Basic" mit "Velvet Volume False Lash Effect Mascara"

Paco Rabanne.
In der Kategorie "Parfum Luxus" mit "Olympéa"

Thomas Sabo Beauty.
In der Kategorie "Parfum Basic" mit "Eau de Karma"

Aussie.
In der Kategorie "Haar-Styling" mit "3 Miracle Oil Reconstructor"

John Frieda.
In der "Kategorie Haarpflege" mit "Frizz Ease Traumlocken Natürlich Luftgetrocknete Wellen Styling-Schaum"

Philips.
In der Kategorie "Tools" mit "VisaPure Advanced"

Lavera.
In der Kategorie "Organic" mit "Illuminating Eye Cream"

Hugo Boss.
In der Kategorie "Männer" mit "Boss The Scent" 


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit