"DSDS Kids": Bohlen holt Michelle Hunziker und Dana Schweiger in die Jury

Michelle Hunziker und Dana Schweiger sind Dieter Bohlens "Sidekicks" bei "DSDS Kids", das am 5. Mai startet. Anders als beim Original für Erwachsene soll das neue Format keine Castingsendung sein und die Jury "kindgerechtes und empathisches Feedback" geben.

Text: Julia Kloft

Michelle Hunziker und Dana Schweiger sind Dieter Bohlens "Sidekicks" im neuen RTL-Format "DSDS Kids". Der Ableger von "Deutschland sucht den Superstar", bei dem Kinder zwischen vier und 14 Jahren ihr gesangstalent beweisen können, startet am Samstag, 5. Mai zur Primetime um 20.15 Uhr. Bohlen hält seine Jury für "bestens qualifiziert und vorbereitet" - "Michelle, Dana und ich haben insgesamt zehn Kinder, welche Jury hat das schon?", erklärt er.

Anders als beim Original für Erwachsene werde es keine Castingsendungen geben, teilt RTL mit. Statt dessen zeigt der Sender vier Shows, bei denen die Auftritte der Kinder voraufgezeichnet werden. In den ersten drei Folgen treten jeweils zehn Kinder auf, denen die Jury "kindgerechtes und empathisches Feedback" geben werde, heißt es. Im Vorfeld war RTL für das geplante Kinder-Casting vielfach kritisiert worden.

"Natürlich wird ein Poptitan das Ohr mal zudrücken, wenn der ein oder andere Ton nicht gestimmt hat", betont Bohlen. Es werde in erster Linie "nicht um knallharte Leistung gehen", sondern es sei ein Familienprogramm. Welche zehn Kids in der Final-Show auftreten, das entscheiden die Zuschauer per Anruf. Auf diesem Weg wird am Ende auch der Gesamtsieger ermittelt, der ein Ausbildungsstipendium und ein Preisgeld erhält.

Seit dem Bewerbungsaufruf vor zwei Wochen sind laut RTL mehr als 20.000 Bewerbungen eingegangen. Die Frist läuft noch bis zum 31. März.

Michelle Hunziker, die die ersten beiden Staffeln "DSDS" moderiert hat, erklärt, die Jury werde die Kinder unterstützen, "so dass sie sich bei uns wohlfühlen und ihr Talent zum Vorschein bringen können". Dana Schweiger sagt, sie fände es richtig, die Talente von Kindern frühzeitig zu fördern. "Als Mutter von vier Kindern weiß ich, wie viel Spaß Kinder haben, neue Dinge auszuprobieren und spielerisch ihre Talente und sich selbst zu entwickeln. Das fördert ihr Selbstbewusstsein. Ich bin sehr gespannt auf die kleinen Sänger und freue mich dabei zu sein.“