Printneustart :
Einfach sein: So gestaltet Bauer ein neuartiges Frauenmagazin

"Einfach sein" heißt ein neuartiges Quartalsheft für Frauen, das Bauer Premium diese Woche startet. Was das Magazin bietet.

Text: Petra Schwegler

- keine Kommentare

Bauer launcht mit "Einfach sein" eine neue Zeitschrift für Frauen, die anders lesen wollen.
Bauer launcht mit "Einfach sein" eine neue Zeitschrift für Frauen, die anders lesen wollen.

"Einfach sein" liegt am Mittwoch erstmals am Kiosk. Mit Beiträgen zu Coaching und Psychologie, Wissenschaft und Philosophie sowie den schönen Dingen des Lebens wie Mode, Beauty, nachhaltiger Luxus und Konsum will Bauer Premium ("Cosmopolitan", "Joy") ein "neuartiges Frauenmagazin" im Markt platzieren. "Auf Augenhöhe" soll der Printneustart den Leserinnen helfen, "die emotionalen Beweggründe ihres Handelns zu verstehen".

So setzen Chefredakteur Uwe Bokelmann und sein Team vier Mal im Jahr das Konzept von "Einfach sein" um:

- Eine "warme und sehr individuelle Optik" soll mit den üblichen Sehgewohnheiten brechen und das Magazin zusätzlich von anderen Titeln abheben.

- Das neue Magazin besteht aus vier Büchern, die sich thematisch voneinander abgrenzen: Einfach.ich, Einfach.schön, Einfach.leben und Einfach.denken.

- Es gilt das Motto: "Frei und mutig statt schön und schlank."

- Die Titel-Entwicklung erfolgte gemeinsam mit der Journalistenschule der Bauer Media Group.

- Angesprochen werden Frauen, die sich mit ihren eigenen Bedürfnissen, ihrer Persönlichkeit und ihrem allgemeinen Wohlbefinden auseinandersetzen und sich für Erkenntnisse aus Wissenschaft, Psychologie und Philosophie interessieren.

- Das 148 Seiten umfassende Magazin entsteht in Bokelmanns Redaktion, die mit derlei Themen schon Erfahrung hat – und 2010 bereits das Mindstyle-Magazin "Happinez" auf dem deutschen Markt etabliert hat. 

Was Frauen heute lesen wollen

Bokelmann verweist in der Mitteilung vom Dienstag auf Ergebnisse aus der Marktforschung, wonach "medizinische Themen schon seit Langem höchstes Interesse generieren, vor allem bei Frauen". In den vergangenen Jahren seien psychologische Fragestellungen immer relevanter geworden, gerade auch bei jüngeren Leserinnen.

Verlagsgeschäftsführer Robert Sandmann fasst das Konzept von "Einfach sein" so zusammen: "Der kluge Weg, sich selbst treu zu bleiben." Sandmann verweist auf den Anzeigenmarkt, der ihm bereits vor dem Launch "durchweg positives Feedback zu Einfach.sein" gegeben habe. Bauer Premium wirkt nun mutig: Das Magazin erscheint zum Copy-Preis von 4,90 Euro mit einem Umfang von 148 Seiten und mit einer Startauflage von 175.000 Exemplaren.

Auch das Marketing für "Einfach sein" ist groß angelegt: Bauer Media investiert zum Launch einen siebenstelligen Betrag in die Heftbewerbung. Neben Anzeigenschaltungen in den hauseigenen Titeln wird die Einführung durch eine Out-of-Home-Kampagne an über 300 Infoscreens in den Bahnhöfen der zehn größten deutschen Städte unterstützt. Durch Regalschalen und Zweitplatzierungen wird das neue Magazin auch am PoS beworben.

So liegt "Einfach sein" ab Mittwoch im Handel.

So liegt "Einfach sein" ab Mittwoch im Handel.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit