Vertrag in Teilen verlängert :
Eurosport sendet weiter via Sky

In letzter Minute gesichert: Eurosport- und Discovery-Abosender bleiben bei Sky - nur könnten Bundesliga-Fans trotzdem in die Röhre gucken. 

Text: Petra Schwegler

Sky und Discovery sind sich über den Verbleib von Eurosport auf der Abo-TV-Plattform grundsätzlich doch noch einig geworden. Nur nicht beim Fußball.
Sky und Discovery sind sich über den Verbleib von Eurosport auf der Abo-TV-Plattform grundsätzlich doch noch einig geworden. Nur nicht beim Fußball.

Es war äußerst knapp. Eine Vertragsverlängerung zwischen Eurosport-Mutter Discovery und der Abo-TV-Plattform Sky ist buchstäblich in letzter Minute doch noch unterzeichnet worden. Die Pay-TV-Programme Eurosport 1 HD, Eurosport 2 HD, Eurosport 360 HD und Discovery Channel sind damit weiterhin über Sky empfangbar, wie die beiden TV-Partner am späten Dienstagabend mitteilen. Nur wenige Stunden vor Auslaufen des bisherigen Vertrages und dem möglichen Ende der Sender auf Sky …

Elke Walthelm, Executive Vice President Programming bei Sky Deutschland, wird zum neuen Vertrag so zitiert:

"Die Vereinbarung wurde geschlossen, nachdem Discovery unseren Vorschlag akzeptiert hat, den wir Ihnen vor über einer Woche unverändert unterbreitet haben. Dies ist ein sehr gutes Ergebnis für unsere Kunden."

Allerdings gibt es noch keine Einigung über die Fußball-Bundesliga. "Die Gespräche zu den 45 Spielen des Bundesliga-Rechtepakets A, für das Eurosport die Pay-TV-Rechte erworben hat, werden in den kommenden Wochen fortgeführt", teilt wiederum Discovery mit.

Fußballfans benötigen daher in der neuen Fußball-Saison möglicherweise einen zweiten Decoder, um die 40 Bundesligaspiele, den Supercup und die Relegationspartien zu sehen, die zukünftig von der Discovery-Tochter Eurosport gezeigt werden. Und nicht mehr am Stück von Sky selbst – wie es der neue DFL-Vertrag vorsieht.