Neue G+J-Eventreihe :
Exklusiver ausgehen mit "Gala"

Nur 100 Leserinnen, Red Carpet, Schampus und "Gala"-Gefühl: Das sieht die neue Event-Reihe "Gala Moments" vor - mit exklusiven Partnern.

Text: Petra Schwegler

"Gala Moments": Zum Auftakt liest Katja Kessler für 100 ausgewählte "Gala"-Leserinnen.
"Gala Moments": Zum Auftakt liest Katja Kessler für 100 ausgewählte "Gala"-Leserinnen.

Neue Veranstaltungsreihe rund um die Gruner+Jahr-Marke "Gala": Das People- und Lifestyle-Magazin erweitert seine Markenwelt und startet "Gala Moments", eine weitere B2C-Veranstaltung neben der "Gala Christmas Shopping Night". Mit der Eventreihe will der Verlag nach Angaben vom Mittwoch "Gala mehr im Leben der Leserinnen stattfinden" lassen. G+J verspricht den Besucherinnen "Red Carpet, Champagner und Exklusivität".

Premiere der "Gala Moments“ ist am 16. Juni im Stilwerk Hamburg. Bestseller-Autorin und „Gala“-Kolumnistin Katja Kessler stellt dabei ihr neues Buch "Das muss Liebe sein" vor. Nach der Lesung sollen Chefredakteurin Anne Meyer-Minnemann und Kessler über das Buch, das Geheimnis einer glücklichen Ehe und das Liebesleben der Stars sprechen. Für die erste Veranstaltung werden 100 limitierte Karten verkauft. Kostenpunkt: zehn Euro.

Dafür gibt es neben Lesung und Getränken der G+J-Partner Pommery und Evian ein "exklusives Goodie-Bag im Wert von mehr als 40 Euro", wie der Verlag ankündigt. Das ultimative Stargefühl werde besonders durch den exklusiven Charakter des Events gewährleistet, heißt es. Und: Für das Jahr seien weitere neue Veranstaltungskonzepte geplant. Getrommelt wird für die ausgewählten Eintrittskarten über Print- und Online-Kanäle sowie übers Social Web.

Jonas Wolf, Publisher People & Fashion bei Gruner + Jahr, umschreibt das neue Konzept so:

"Mit Gala Moments ermöglichen wir unserer Leserinnen, das besondere Gala-Gefühl selbst zu erleben, den Stars nah zu sein und sich durchaus auch selber etwas wie ein Star zu fühlen. Das zeigen wir auch mit der aktuellen Marketingkampagne 'Meine Gala. Mein Moment'. Ziel wird es sein, diese Eventreihen national auszubauen und weitere Konzepte dieser Art ins Leben zu rufen und zu etablieren."


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.