"Focus" mit acht Metropolen-Titeln: Angie geht in jeder Stadt ein Licht auf

Der aktuelle "Focus" erscheint in acht verschiedenen Cover-Versionen. Das Titelthema "Energiewende" wird mit einer Angela Merkel vor einer im Dunkeln liegenden Stadt illustriert - und das ist jeweils eine andere.

Text: Susanne Herrmann

Der aktuelle "Focus" (Ausgabe 25, 18.6.12) erscheint in acht verschiedenen Cover-Versionen. Das Titelthema "Energiewende" wird mit einer Angela Merkel vor einer im Dunkeln liegenden Stadt illustriert - und das ist jeweils eine andere. Mit einer Kerzenlaterne steht die Bundeskanzlerin im Halbdunkel, hinter ihr sieht man die Stadtsilhouetten von Berlin, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Dresden, Stuttgart und München. Je nach Region wird die entsprechende MEtropole eingesetzt.

Das Nachrichtenmagazin macht damit zum Thema "Energie(w)ende! Warum sie unbezahlbar ist und das Land zu ruinieren droht" eine der möglichen Folgen anschaulich und zeigt anhand der vertrauten Heimat-Skyline, wie das aussehen würde, wenn in den jeweiligen Regionen das Licht ausginge. Für die zwölfseitige Cover-Story hat die Redaktion eine Kostenrechnung für Endverbraucher und Unternehmen aufgestellt, Energie-Experten befragt und sich die Strategie des neuen Umweltministers Peter Altmaier zu Energiewende angeschaut. Laut einer "Focus"-Umfrage seien 41 Prozent der Deutschen nicht bereit, für den Einsatz erneuerbare Energien mehr zu bezahlen.

Es ist bereits das zweite Mal in diesem Jahr, dass der "Focus" regional unterschiedlich gestaltete Titelseiten einsetzt (Ausgabe 15/12).


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten. Und außergewöhnliche Werbekampagnen.