Werbewirkungsstudie von Sky :
Formel-1-Zuschauer sind empfänglich

Marken, die um Umfeld von Formel 1 live werben, werden von den Sky-Zuschauern als zuverlässiger, hochwertiger, kompetenter und vertrauenswürdiger eingestuft. Das ermittelte der Pay-TV-Beteriber in einer Befragung.

Text: W&V Redaktion

Martin Michel, Geschäftsführer Sky Media.
Martin Michel, Geschäftsführer Sky Media.

Nielsen Sports hat im Auftrag von Sky eine Multisport-Studie mit 1434 Sky-Sport-Abonnenten durchgeführt. Herausgekommen ist dabei unter anderem, dass die Formel 1 zu den Werbeumfeldern gehört, die sich positiv auf die Wahrnehmung von Marken auswirkt. Unter anderem, so teilt Vermarkter Sky Media mit, weil die Live-Berichterstattung vom Publikum als kompetent und hochwertig eingestuft werde.

Das übertrage sich auf die beworbenen Marken. Diese werden demnach als zuverlässiger, hochwertiger, kompetenter und vertrauenswürdiger eingestuft, wenn die Befragten zu den Werbekennern zählen. Das sind diejenigen Zuschauer, die wissen, dass die jeweilige Marke während der Formel-1-Übertragungen auf Sky geworben hat.

Bei den Kennern seien die Marken außerdem stärker im Bewusstsein verankert (Relevant Set im Vergleich zu Werbe-Nichtkennern um 20 Prozent höher). Die Weiterempfehlungsrate erreiche um 45 Prozent höhere Werte, bei der Nutzungs- und Kaufrate 10 Prozent.

92 Prozent der Formel-1-Zuschauer bei Sky gaben an, bei einer Marke zu bleiben, wenn sie mit ihr zufrieden sind. 90 Prozent erachteten die Qualität als wichtiger als den Preis. Und: Formel-1-Fans probieren der Sky-Studie zufolge gerne neue Produkte aus und werden bei der Auswahl von Marken von anderen um Rat gefragt.

Martin Michel, Geschäftsführer Sky Media: "Die Multisport-Studie belegt, wie überaus positiv die Berichterstattung bei den Sky-Zuschauern ankommt. Werbende Unternehmen können durch die starken Abstrahleffekte das Wirkungspotenzial ihrer Kampagnen voll ausschöpfen."

In den Online-Interviews von Nielsen Sports wurden im Juli sowie Ende Oktober 2016 verschiedene Sportumfelder abgefragt.

Werbewirkungsdaten zum Umfeld Fußball bei Sky gab es vor einigen Monaten.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.