Gottschalk sucht Frau, ZDF verpflichtet Markus Lanz

Thomas Gottschalk ist für seine ARD-Vorabendsendung auf der Suche nach einer Co-Moderatorin. Und das ZDF gab nun offiziell bekannt, dass Markus Lanz ihn bei "Wetten, dass..?!" beerben wird

Text: Katja Schönherr

12. Mar. 2012

Thomas Gottschalk ist für seine neue Vorabendsendung in der ARD auf der Suche nach einer Partnerin. Die Redaktion von "Gottschalk Live" habe vergangene Woche mehrere Nachwuchskräfte gecastet, berichtet "Der Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Dem Nachrichtenmagazin zufolge wünsche sich Gottschalk "eine möglichst unbekannte, freche, kluge Frau", habe es im Umfeld des Talkmasters geheißen. Sie solle ihm Themen zuspielen, damit er "spontan reagieren" könne und nicht mehr alleiniger Motor der Sendung sei.

Unterdessen berichtet die "Süddeutsche Zeitung", dass Markus Lanz nun offiziell Gottschalks Erbe als "Wetten, dass..?!"-Moderator antritt. Bereits im Vorfeld war darüber lange schon spekuliert worden. Thomas Bellut, der am Donnerstag seinen Posten als ZDF-Intendant antritt, habe diesen Deal nun perfekt gemacht. Am 6. Oktober, vermutlich in Düsseldorf, werde Lanz erstmals auf der Couch als Moderator der Familiensendung Platz nehmen.

Laut einer Umfrage sind übrigens mehr als die Hälfte der Deutschen der Meinung, dass Lanz nicht an Vorgänger Gottschalk heranreichen kann. Wie die von "Bild am Sonntag" in Auftrag gegebene repräsentative Erhebung ergab, glauben 53 Prozent, dass der 42-Jährige die ZDF-Show nicht genauso gut moderieren würde. 34 Prozent trauen Lanz dagegen zu, einen ebenso erfolgreichen Job zu machen. 13 Prozent machten keine Angaben.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit