Kampagnenstart zum Launch :
Gruner+Jahr startet Einrichtungsmagazin Ideat

Möglichst unangepasst. So will der jüngste Neuzugang von Gruner + Jahr das Living-Zeitschriftensegment aufmischen.

Text: Katrin Otto

Kampagnenmotiv "Oh la, la" zum Launch von Ideat.
Kampagnenmotiv "Oh la, la" zum Launch von Ideat.

Unkonventionell startet die Kampagne zum Magazinlaunch von Ideat. Ein goldfarbener Kothaufen, laszive Nacktheit und ein Flamingo sollen das unangepasste Konzept des neuen Einrichtungsmagazins von Gruner + Jahr widerspiegeln.

Der Claim "Not another Interior Magazine" erklärt die Motive. Verantwortlich für die Kreation ist die Hamburger Agentur Mayd. Die Kampagne läuft unter anderem in Print in den G+J-Titeln, auf Plakaten und in Social Media mit einem Bruttomediavolumen von knapp zwei Millionen Euro. MAYD hat für das Hamburger Medienhaus bereits Anfang des Jahres eine Kampagne für die "Brigitte Shopping Days" in TV, Kino und Print umgesetzt.

Neues Hochglanzmagazin startet mit 100.000 Stück

Das neue Einrichtungsmagazin setzt auf eine Themenmischung aus Lifestyle, Reisen, Kunst, Mode, Fotografie und Architektur. Gegründet wurde die Zeitschrift 1999 in Frankreich. G+J publiziert das Magazin in Lizenz. Geplant ist eine Erscheinungsweise von sechsmal im Jahr. Auf die Launch-Ausgabe folgt am 15. November das nächste Heft. Der Heftumfang liegt bei 260 Seiten. Die Druckauflage beläuft sich auf 100.000 Stück zum Copy-Preis von 6,50 Euro.

"Die Inhalte sind international, das ganze Heft zeitgemäßer, mutiger und fröhlicher als klassische Interior-Magazine", sagt Chefredakteurin Bettina Billerbeck. Ideat orientere sich am Geschmack einer urbanen, mobilen Generation, der es nicht ums Repräsentieren, sondern um den Ausdruck des persönlichen Stils gehe.

Ideat soll Innovation ins Living-Segment bringen

G+J erweitert mit dem neuen Premium-Magazin sein Living-Portfolio mit den Marken Schöner Wohnen, Living at Home, Häuser und Couch.

"Das Segment der Premium-Interior-Magazine ist sehr spitz, hoch attraktiv, hat sich aber in den letzten Jahren definitiv nicht durch hohe Innovoationskraft ausgezeichnet. Ideat wird dem Segment eine neue Note geben und für frischen Wind sorgen", sagt G+J Publisher Living Matthias Frei.

Das sagen Designer zur internationalen Ausgabe von Ideat:

Die Motive:

Motiv für G+J-Titel Ideat.

Motiv für G+J-Titel Ideat.

Motiv für G+J-Titel Ideat.

Motiv für G+J-Titel Ideat.


Autor:

Katrin Otto
Katrin Otto

ist Redakteurin im Medienressort. Sie schreibt über Radio, Außenwerbung, Kino und Film und freut sich über Empfehlungen für die Bücherseite. Wenn sie nicht in der Redaktion ist, ist sie auf Konzerten, im Kino oder im Wasser.