Günter Netzer wird Kommentator beim Fußball-Radio 90elf

Der Fußball-Radiosender 90elf hat Günter Netzer als Kommentator gewonnen. Der 67-Jährige wird bei ausgewählten Spielen gemeinsam mit Reporter Wilfried Mohren zum Mikro greifen. Beide kennen sich bereits seit mehr als 30 Jahren.

Text: Julia Kloft

17. Mar. 2012

Analysen vom Experten: Der Fußball-Radiosender 90elf hat Günter Netzer als Kommentator gewonnen. Der 67-Jährige wird künftig bei ausgewählten Spielen gemeinsam mit Reporter Wilfried Mohren zum Mikrofon greifen. Start ist am 21. März, wenn Netzers früherer Verein Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern München aufeinandertreffen. Netzer und Mohren werden das DFB-Pokalhalbfinale live und in voller Länge begleiten und für die Hörer analysieren.

"Hier wird Fußball in vollen Zügen gelebt. Das ist es, was zählt", begründet der heutige Medienunternehmer seinen Einsatz bei 90elf. Er wird nicht nur als Kommentator sondern auch als Experte regelmäßig im Programm zu hören sein."Wohl jeder unserer Hörer kennt seine spitzen Analysen.Günter Netzer vereint deutsche Fußballgeschichte und Fachwissen wie kein zweiter", sagt Florian Fritsche, Geschäftsführer des 90elf-Veranstalters Regiocast Digital.

Hintergrund von Netzers Engagement bei 90elf ist die Freundschaft zu Mohren. Der 54-jährige Pressesprecher des FC Rot-Weiß Erfurt ist seit August 2011 Live-Reporter bei dem Fußball-Sender. Er und Netzer lernten sich vor mehr als 30 Jahren kennen, als Mohren beim WDR als Fußball-Reporter arbeitete und trafen Ende der 80er Jahre wieder aufeinander, als Netzer TV-Experte beim damaligen RTL plus wurde, wo Mohren als Fernsehreporter begann.

90elf ist via Internet (www.90elf.de), WLAN-Radio, per Smartphone-App und Digitalradio empfangbar.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit