Tickethall.de :
Konzertkarten, Sport-Tickets: ProSiebenSat.1 entdeckt neuen Geschäftszweig

In Kooperation mit CTS Eventim startet die ProSiebenSat.1-Gruppe die Online Ticketing-Plattform Tickethall.

Text: Petra Schwegler

- keine Kommentare

Einmal mehr investiert ProSiebenSat.1 in ein neues Geschäftsfeld: Der Münchner Konzern, der im Kerngeschäft Fernsehen anbietet, startet eine eigene Ticketing-Plattform. "Das Angebot ergänzt die bereits vorhandenen Aktivitäten im Bereich Musik- und Live-Entertainment der Senderfamilie um einen weiteren Baustein im Digital-Geschäft", umschreibt die AG das Vorhaben. Die neue Plattform heißt Tickethall.de und wird von Starwatch Entertainment, dem Musik- und Live-Entertainment-Unternehmen der Gruppe in Kooperation mit dem europäischen Ticket – und Lonzert-Riesen CTS Eventim betrieben.

Zugang zu über 180.000 Events pro Jahr verspricht ProSiebenSat.1. Dabei sorge Eventim mit mehr als 450 Veranstaltern für ein umfangreiches Angebot. Die Spannbreite ist groß: Sportereignisse, Festivals, Musicals, Klassik- oder auch Pop-Konzerte. Darüber hinaus biete tickethall.de enge Verknüpfungen zum Online-Angebot der ProSiebenSat.1 Group: Verlinkungen auf MyVideo.de führen den Nutzer künftig von den über 50.000 Musikvideos zum entsprechenden Konzertticket auf Tickethall - und umgekehrt. Motto: Wem ein Hit gefällt, der kann gleich mal die passenden Konzertkarten ordern. Hinzu kommen Informationen zu TV-Highlights wie den Live-Shows von "The Voice of Germany", dem Finale von "Germany´s next Topmodel" oder zu Konzerten und Veranstaltungen von Starwatch-Künstlern, Meet & Greets mit den Stars sowie ein Blick hinter die Kulissen. Die sind dann sowohl auf Tickethall.de als auch bei Eventim.de erhältlich.

Selbst an das "Eventwetter" ist gedacht; es wird geliefert von wetter.com, dem Wetterportal der TV-Gruppe. Das passende Hotel finden Ticketkäufer über einen Link auf tropo.de, dem Reiseveranstalter von ProSiebenSat.1. Kurzum: Die Wertschöpfungskette für die AG ist perfekt. Kein Wunder, dass Christian Wegner, Vorstand Digital & Adjacent der ProSiebenSat.1 Group, zufrieden zusammenfasst: "Das Ticketing-Business ist eine logische Erweiterung unserer bisherigen Angebote im Musik- und Live-Geschäft und ermöglicht uns eine weitere Diversifizierung der Erlösquellen."

Einmal mehr investiert ProSiebenSat.1 in den Bereich Diversifikation, von dem sich Konzernlenker Thomas Ebeling noch viel mehr Einnahmen erwartet. Einem wird das weniger gefallen: dem Media-Experten Thomas Koch. Er hat angesichts sinkender Marktanteile bei den großen Privatsendern gerade in einer "WiWo"-Kolumne gerügt: "Statt in Innovationen investieren die Fernsehbosse lieber in Online-Portale."


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit