Neues Panini-Magazin :
"Landfreunde": Eine Zeitschrift rund um den "Bergdoktor"

Mit "Landfreunde" bringt Panini ein neues Magazin für Fans von TV-Serien wie "Der Bergdoktor" und "Die Bergretter" an den Kiosk.

Text: Petra Schwegler

Mit "Landfreunde" bringt Panini ein neues Magazin für Fans von TV-Serien wie "Der Bergdoktor" und "Die Bergretter" an den Kiosk.
Mit "Landfreunde" bringt Panini ein neues Magazin für Fans von TV-Serien wie "Der Bergdoktor" und "Die Bergretter" an den Kiosk.

Weniger die Klebebegeisterten als vielmehr die (weiblichen) Landserien-Fans hat der Sticker-Verlag Panini mit seinem Printneustart "Landfreunde" im Visier. Ab sofort liegt das 124 Seiten starke Magazin zum Copypreis von 4,95 Euro am Kiosk – "mit spannenden Einblicken hinter die Kulissen und Porträts" der beliebten Heimatserien in ARD und ZDF. Das zweimonatlich erscheinende Heft geht mit einer Startauflage von 200.000 Exemplaren in den Markt.

Das Blatt rund "Der Bergdoktor" und "Die Bergretter" will aber "klassische Themen eines Landmagazins" bieten. Dazu gehören die regionale Küche, Gartentipps und Streifzüge durch die Natur. Zuckerl für die Fans des TV-"Bergdoktors": Darsteller Hans Sigl gibt in einem Interview mit "Landfreunde" Einblicke in sein Privatleben.

Chefredakteurin Karin Grassl erklärt das Konzept von "Landfreunde" so:

"Selten waren die Menschen so naturbegeistert wie heute und Sehnsucht nach Landidylle zieht sich durch unser ganzes schnelles, lautes und hektisches Leben. Wer aber nicht das Glück hat, die Alpen oder die Nordsee für Ausflüge vor der Haustüre zu haben, der holt sich die schönsten Landschaften ins Wohnzimmer und entspannt bei beliebten Heimatserien wie Der Bergdoktor, Die Bergretter oder Die Eifelpraxis. Beide Interessen verbinden wir in unserem neuen Magazin."

"Landfreunde" ergänzt bei Panini das Printportfolio um "Landkind", "Küchenzauber", "Home Made" und "D.I.Y.".

Zur Einführung bewirbt der Panini Verlag "Landfreunde"  im reichweitenstarken und zielgruppenaffinen TV-Umfeld auf den Sendern ZDF, RTL, Vox, Kabel eins und Sixx. Flankierend werden Anzeigen in den Panini-Frauenmagazinen geschaltet. Facebook-Anzeigen und Youtube-Werbeclips sind Teil einer Social-Media-Kampagne mit eigener Website und eigener Facebook-Präsenz. Das Anzeigenmarketing für das Heft erfolgt durch die Blaufeuer Verlagsvertretungen GmbH.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.