Umfrage :
Lange Spots, DSDS, zu viel GNTM: Was nervt Sie im TV?

"Endlose Werbeblöcke", "langweilige Shows" und die Flut an Castingshows sind TV-Killer beim Publikum - ermittelt TNS Emnid im Auftrag von "auf einen Blick".

Text: Petra Schwegler

Werbung, Shows, Gewalt - das nervt die Deutschen bei ihrem täglichen Durchschnitts-TV-Konsum von 229 Minuten am meisten. Das geht aus einer Umfrage der Bauer-Programmzeitschrift "auf einen Blick" hervor (Ausgabe 23/2014, EVT: 28.05.), die TNS Emnid beauftragt hat, die schlimmsten Fernseh-"Sünden" zu ermitteln.

Unter 1004 Umfrageteilnehmern rangieren auf Platz eins "endlose Werbeblöcke" (86 Prozent). Aber schon auf dem zweiten Rang beklagen die Befragten "langweilige Shows" (72 Prozent). Die Show-Krise zeigt sich auch an Platz drei: 71 Prozent der Umfrageteilnehmer bemängeln die Flut an Castingshows wie "Germany’s Next Topmodel" oder "DSDS". Zum Vergleich: Die Masse an Kochsendungen (Platz zehn) kritisieren lediglich 47 Prozent. Dass "gute Sendungen" zu spät laufen, bemängeln mehr als zwei Drittel. Von "zu viel Gewalt" im TV fühlt sich mehr als die Hälfte gestört.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.


Aktuelle Stellenangebote