Anwärter auf den Titel Creativeleader des Jahres sind die Werber Fabian Frese (Kolle Rebbe) für die Kampagnen von Lufthansa, Netflix, Mercedes, Philharmoniker Hamburg, Dmax, "TV Spielfilm"; Armin Jochum (Thjnk) für die Kampagnen von ARD, Ikea, "Bild", McDonald's, Mercedes, Audi, "Der Spiegel"; Jens Pfau (Jung von Matt) für die Kampagnen von Cinemaxx, Jeudi, Dmax, Konzerthaus Dortmund, Edeka, Bergedorfer Bier, Jüdischer Salon, RWE, Holiday Check.

Der Medienpreis Lead Award wurde von unabhängigen, freischaffenden Publizisten, Fotografen, Designern und Kommunikationsfachleuten gegründet. Die Lead-Awards-Gremien sichten jedes Jahr den kompletten Jahrgang von über 450 deutschen Magazintiteln, den laufenden Werbe- und Kampagnenoutput aller Agenturen, rund 400 Online-Plattformen, Onlinemagazine und Blogs sowie kursorisch alle relevanten deutschen Zeitungen. Sie treffen dabei eine Vorauswahl von circa 1.800 potentiellen Preisträgern, die anschließend einer Jury mit 120 Mitgliedern zur endgültigen Preisentscheidung vorgelegt wird. Bei der Preisverleihung am 10. Oktober 2016 werden die diesjährigen Gold-, Silber- und Bronzemedaillengewinner bekanntgegeben. Ausstellungsbesucher können die gezeigten Fotos und Beiträge bewerten und damit den Publikumspreis vergeben. (mp/sh)

Ein Auswahl der Nominierten hier in der Bildergalerie (einfach auf das Bild klicken).


Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde