Marc Walder wird neuer CEO von Ringier

Marc Walder übernimmt das Amt von Christian Unger, der zurücktritt. Ringier Schweiz & Deutschland führt Walder in Personalunion weiter.

Text: Frauke Schobelt

- keine Kommentare

Marc Walder ist ab sofort neuer CEO der Schweizer Ringier AG. Der 46-Jährige, der bislang Ringier Schweiz & Deutschland führte, übernimmt das Amt von Christian Unger, der zurücktritt. 

Walder hatte 2008 die operative Verantwortung von Ringier Schweiz & Deutschland (u.a. "Cicero) übernommen, das er in Personalunion weiterführen wird. Seine Laufbahn begann bei der Ringier-Journalistenschule, er war unter anderem Sportchef der "Blick"-Gruppe, Chefredakteur der "Schweizer Illustrierten" und des "SonntagsBlick". 2008 wurde er Mitglied des Group Executive Board.

Christian Unger hatte seit 2009 als CEO den Medienkonzern geführt, der 44-Jährige will sich nun neuen Herausforderungen widmen. "Ringier ist nach dreijähriger Umbauarbeit heute ein breit diversifiziertes Medienunternehmen und hat mit dem Joint Venture Ringier Axel Springer Media AG eine hervorragende Position in Mittel- und Osteuropa gewonnen. Es ist der richtige Zeitpunkt für mich, neue Aufgaben anzunehmen", zitiert ihn eine Presseerklärung von Ringier.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit