Ausbau-Strategie :
Matthias Nieswandt lenkt Servus TV Deutschland

Mit Matthias Nieswandt hat Servus TV ab sofort einen eigenen Deutschland-Chef. Auch ansonsten stehen die Zeichen beim Red-Bull-Sender auf Expansion.

Text: Petra Schwegler

Sales-Kenner Matthias Nieswandt ist nun der deutsche "Mr. Servus TV".
Sales-Kenner Matthias Nieswandt ist nun der deutsche "Mr. Servus TV".

Servus TV Deutschland tritt ab sofort mit einem eigenen Senderchef auf: Im Zuge des Ausbaus im deutschen Markt übernimmt Matthias Nieswandt ab sofort in seiner neuen Funktion als Country Manager die Gesamtverantwortung für die Bereiche Sales, Marketing und Programm. Nieswandt war seit 2011 Leiter der Vermarktung bei Servus TV in Deutschland.

Unterstützung erhält der neue Senderchef am Standort München von Julia Fitzen, die die Führung für den Bereich Marketing und Kommunikation übernimmt, sowie von Mirsad Halilovic, der als Communication Manager die Kommunikationsabteilung leitet. Michail von Tsurikov wird im Zuge der Neuausrichtung ab sofort Mitglied der Verkaufsleitung.

"Die neue Personalstruktur und die stärkere Marktfokussierung sollen das Wachstum des Senders in Deutschland beschleunigen", heißt es dazu vom Sender aus dem Hause Red Bull in Salzburg. Senderchef Nieswandt fügt hinzu: "Das positive Feedback aus dem Zuschauer- und Werbemarkt sind die Triebfeder für den verstärkten Ausbau des Senders im wichtigen Markt Deutschland. Wir investieren konsequent in erstklassiges Programm sowie in kreative Marketing- und Kommunikationsaktivitäten."

Wie sich Servus TV in Deutschland neu aufstellt

Als "Qualitätssender" sei Servus TV "vor allem in puncto Brandsafety der optimale Partner der Werbeindustrie". In diesem Zusammenhang habe der Sender das Sales- und Marketing-Team mit Constantin Röttger und Julia Sauter im Bereich Key Account Management sowie Denise Maag im Project Sales und Miruna Nadvornik im Marketing neu aufgestellt, heißt es. Perspektivisch werde auch die Präsenz am Standort Düsseldorf ausgebaut.