Mediensplitter: Was sonst noch in der Branche passiert

Jogi Löw und die ARD einigen sich im Streit um die Anstoß-Zeit der EM-Generalprobe, die WAZ-Gruppe relauncht ihre Tierzeitschriften und "Mare" macht ein Sonderheft über Hamburg. Was sonst noch in der Branche passiert ist.

Text: Julia Kloft

09. Mar. 2012

ARD. Der Sender hat sich mit Bundestrainer Jogi Löw geeinigt – der Streit um die Anstoßzeit bei der EM-Generalrobe gegen Israel ist beigelegt. Wie die dpa berichtet, wird das Spiel nun bereits einen Tag früher als geplant, am 31. Mai ausgetragen – zur Primetime um 20.30 Uhr. Löw hatte am ursprünglichen Spieltag, dem 1. Juni, eine frühere Anstoßzeit durchsetzen wollen, um seine Spieler direkt im Anschluss an die Partie in ihre Heimatorte fahren lassen zu können und ihnen so zwei freie Tage vor der Abreise ins EM-Quartier zu gönnen. Die ARD wollte hingegen eine Übertragung am späteren Abend – zur besten Sendezeit. „In freundschaftlichen Gesprächen wurde ein Lösung für beide Seiten gefunden“, so ARD-Programmdirektor Volker Herres.

WAZ-Gruppe. Die Essener relaunchen ihre Tierzeitschriften aus dem Verlag "Ein Herz für Tiere Media". Den Anfang macht der Titel "Geliebte Katze". Das Layout wurde überarbeitet, das Logo erneutert, das Papier ist nun hochwertiger. Die Änderungen basieren auf den jüngsten Lesergruppen-Analysen und Gruppendiskussionen. Am 14. März erscheint die Relaunch-Ausgabe. Die darauffolgende Nummer wird zudem einen erweiterten Heftumfang habe - statt 64 Seiten 80 Seiten.

Mare“. Die Zeitschrift zum Thema Meere bringt zu ihrem 15-jährigen Jubiläum ein Sonderheft über Hamburg heraus. Die Stadt ist Sitz der Redaktion und habe „sicher wie keine andere deutsche Metropole eine so enge Beziehung zum Wasser und zum Meer“, sagt Herausgeber und Chefredakteur Nikolaus Gelpke. Das Heft bringt unter anderem eine Reportage über Hamburgs Reeder, eine Kurzgeschichte über eine Tätowiestube und einen Führer zu den besten Badeplätzen uns Stränden. „Mare Hamburg“ erscheint am 22. Mai in einer Druckauflage von 50.000 Exemplaren zum Copypreis von 8,50 Euro.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit