Mediensplitter: Was sonst noch in der Branche passiert

Poptitan Bohlen freut sich angeblich auf Showgröße Gottschalk, Sat.1 mit neuem Medienwächter und ZDF mit neuer Hoëcker/Boning-Reihe: Was sonst noch in der Medienbranche passiert ist.

Text: Petra Schwegler

26. Jun. 2012

Dieter Bohlen. Stellt (einmal mehr via „Bild“) klar: „Supertalent bleibt Bohlen“. Er hat sich damit erstmals zum neuen Juror der RTL-Show, Thomas Gottschalk, geäußert und den Eindruck verwischt, hinter den Kulissen herrsche Zoff. Der "Bild" sagt Bohlen nun: "Ich weiß zwar auch nicht, ob's funktioniert mit uns beiden. Aber wenn, wovon ich ausgehe: dann wird das eine Hammer-Sendung." Jeder müsse sein Ego zurückstellen.

Sat.1. Darf jetzt also doch mit seiner Lizenz von Ludwigshafen nach Hamburg umziehen.Das hat die Zulassungskommission ZAK am Dienstag beschlossen. Die lizenzführende Medienanstalt von Sat.1 wird die Medienanstalt MA HSH. Der Zulassungszeitraum über zehn Jahre hinweg beginne am 1. Juni 2013, um die Lizenz mit der laufenden Lizenzperiode für Drittsendezeiten zu harmonisieren, heißt es. Apropos Drittsendezeiten: Hier läuft immer noch ein Rechtsstreit um die Vergabe der Sat.1-Zeiten. Die Medienwächter pochen dabei auf eine außergerichtliche Einigung.

dpa. Die Nachrichtenagentur schließt das Geschäftsjahr 2011 dank Sparens erfolgreich ab und ist nach zwei roten Jahren zurück in den schwarzen Zahlen: Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH meldet einen Überschuss von rund 650.000 Euro.  Zur Trendwende kommt es trotz rückläufiger Umsätze  - bedingt durch
Rückgänge bei den Zeitungsauflagen sowie den Wegfall des Kunden Auswärtiges Amt (von 87,8 auf rund 81,9 Millionen Euro).    "Die schwarze Zahl unterm Strich ist unter anderem ein Ergebnis sparsamen Wirtschaftens und der gemeinsamen Anstrengungen im Unternehmen", erklärt dazu der Vorsitzende der dpa-Geschäftsführung, Michael Segbers. Er ist „optimistisch, für 2012 erneut ein positives Ergebnis vorlegen zu können“.  Wichtig dabei: das Planungsportal dpa-agenda ab Herbst. Die Kunden sollen damit schon sehr frühzeitig wissen, welche Texte, Bilder, Grafiken, Videos und Audiobeiträge sie von dpa erhalten.

"Hundereporter.de“. Unter diesem Titel liegt ab 29. Juni ein neuer Tier-Monatstitel des Kruhm Verlags am Kiosk. Für 3,95 Euro gibt es auf rund 70 Seiten Geschichten, News und Tipps für Fans der Vierbeiner. Per Mail.

ARD. Gibt Comedian Kurt Krömer eine neue Sendung im Ersten. Ab 18. August ist der 37-Jährige in der "Krömer - Late Night Show" zu sehen. Das teilt der zuständige RBB mit.

ZDF. Gibt Bernhard Hoëcker und Wigald Boning unter dem Titel „Nicht nachmachen!“ eine neue Reihe. Motto: Zertrümmertes Mobiliar, durchgebrochene Decken, Explosionen. Die beiden Moderatoren sollen sich mit viel Humor allen Verboten und Warnhinweisen widersetzen. Es gebe fast nichts, woran sich die beiden in sechs Folgen - vom 29. Juni an, freitags um 22.30 Uhr im ZDF - nicht herantrauen. Vom 7. Juli an sind vier längere Folgen freitags um 19.30 Uhr beim digitalen Ableger ZDFneo zu sehen.

Eurosport. Zeigt die 99. Auflage der Tour de France, die am 30. Juni im belgischen Lüttich startet. Bis zur traditionsreichen Sprintankunft auf dem Champs-Élysées in Paris am 22. Juli überträgt Eurosport insgesamt über 150 Stunden. Neu: Bei Eurosport 2 gibt es jeden Abend gegen 20 Uhr die Etappe des Tages in einer zweistündigen Zusammenfassung. Begleitet werden die 3484 Kilometer quer durch Frankreich von den Kommentatoren Karsten Migels, Jean-Claude Leclercq und Ron Ringguth. Für Yahoo! Eurosport sind online Andreas Schulz und Jan Ullrich als Blogger im Einsatz. Alle Zuschauer, die tagsüber nichts verpassen wollen, können die Tour mit dem Eurosport Player im Livestreaming am PC oder Laptop sowie mobil mit der Eurosport Player App über ihr Smartphone kostenpflichtig verfolgen.

"Bizz energy today". Das neue Magazin erscheint erstmals am 27. Juni und spricht Entscheider der Energiezukunft in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft an. Dahinter stehen vier Verlagsprofis mit der Ring Vier Business Media GmbH & Co. KG: Joachim Müller-Soares, einst unter anderem Wirtschaftsredakteur und Autor für "Capital" und "Financial Times Deutschland", Peter Poppe mit Erfahrungen aus leitenden Funktionen u.a. bei FAZ, Wirtschaftswoche und Handelsblatt, der Ex-Gruner+Jahr und Ex-Bauer-Manager Olaf Köhnke sowie der Hamburger Medienunternehmer Johannes Jagusch, der Geschäftsführer und Gründungsgesellschafter der J&S Dialog-Medien GmbH ist und die Marketing-Fachtitel „ONEtoONE“ und „Fischer's Archiv“ entwickelte. Flaggschiff der Medienplattform "Bizz energy today" ist das Magazin, das zehn Mal pro Jahr über neue Geschäftschancen und Entwicklungen rund um den Megatrend Energie berichtet. Hinzu kommt die tagesaktuelle Webseite sowie der wöchentliche Newsletter "Today's Agenda".


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit