Mit Magazin-Neustart "Galileo Genial" umgarnen Ehapa und ProSieben Kids

Am 31. Juli startet Egmont Ehapa mit "Galileo Genial" ein monatliches Printmagazin für Acht- bis Zwölfjährige. Die ProSieben-Marke bekommt ein junges Print-Pendant...

ProSiebens "Galileo"-Familie vergrößert sich um ein Kindermagazin: Am 31. Juli startet der Egmont Ehapa Verlag "Galileo Genial".

Das Magazin richtet sich an acht- bis zwölfjährige Mädchen und Jungen. Es erscheint monatlich. "Galileo Genial" startet mit einer Druckauflage von 120.000 Exemplaren und einem Copypreis von 3,50 Euro. Der Anzeigenpreis für eine 1/1-Seite 4c liegt bei 6.400 Euro. Die Vermarktung übernimmt Egmont MediaSolutions. Chefredakteurin ist Sanya Saydo

Gründe für die neue Printmarke aus dem Umfeld des beliebten ProSieben-Wissensmagazins: Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder gucken "Galileo – Das Wissensmagazin“ seit 1998 täglich auf ProSieben. Deswegen hat der Mutterkonzern ProSiebenSat.1 mit "Galileo Genial" die Markenfamilie von "Galileo" um eine neue "Sub-Brand im Kindersegment" ergänzt, wie es in der Ankündigung am Mittwoch heißt. Um die Marke im Printbereich zu etablieren, habe SevenEntertainment, das Lizenz-, Musik- und Entertainment-Unternehmen der ProSiebenSat.1 Group, den Egmont Ehapa Verlag für "Galileo Genial" lizenziert. Damit bekommt "Galileo" doch noch ein Print-Pendant und macht Titel wie Gruners "Geolino", dem noch neuen "Zeit Leo" oder "National Geographic World" (künftig "National Geographic Kids") Konkurrenz..

Zu den Inhalten: Die Kernthemen des Magazins sind Unterhaltung, Spaß und Wissen. In "Galileo Genial" Magazin soll alltäglichen und in der Tat auch langweilig anmutenden Dingen auf den Grund gegangen werden. "In spannender Verpackung und leichter Erzählweise wird das 'normale' Leben zu einer aufregenden Expedition. Infotainment statt trockener Wissenschaft", verspricht der Verlag. Alltägliches werde hinterfragt, das Wunderwerk Mensch wird entschlüsselt, "Checkerwissen“ vermittelt. Experimente und Tricks für die jungen Leser sowie experimentelle Extras runden das Heftkonzept ab.

Der Launch wird von diversen Marketingaktionen unterstützt. Geplant sind TV-Spots, eine Printkampagne, Onlinewerbung sowie Marketing am Point of Sale.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit