Neue "Novum"-Ausgabe überrascht :
Print-Idee: 12500 Cover für ein Magazin

Es gibt mehr als 12500 unterschiedliche Titelbilder, mit denen die März-Ausgabe der Designzeitschrift "Novum" erscheint. Schweizer Firmen machen's möglich.

Text: Petra Schwegler

6 von mehr als 12500 unterschiedlichen Titelbildern, mit denen die März-Ausgabe der Designzeitschrift "Novum" erscheint.
6 von mehr als 12500 unterschiedlichen Titelbildern, mit denen die März-Ausgabe der Designzeitschrift "Novum" erscheint.

Das deutsche Designmagazin "Novum" macht seinem Anspruch an Kreativität alle Ehre: Die März-Ausgabe liegt ab 18. Februar mit über 12500 verschiedenen Cover-Varianten im gut sortierten Handel.

Dahinter steht nach Verlagsangaben ein aufwendiges Verfahren, das am besten mit "Hand-made meets Industrial" umschrieben werden kann. Dabei haben zwei Schweizer Unternehmen zusammengearbeitet: Das Studio Marcus Kraft und die J.E. Wolfensberger AG – beide ansässig in Zürich – modifizierten für "Novum" mit handwerklichen Eingriffen den Druckprozess direkt.

Vier unterschiedliche Motive wurden dabei während des Druckens stetig bearbeitet. "Mittels Veränderung der Farbwahl, -führung und -mengen, Wasserspritzern und Kratzern entstanden reizvolle Varianten der geometrischen Formen", erklären die Macher das Verfahren hinter den individualisierten Titelbildern der März-Ausgabe.

Hier zwei Making-Of-Videos, die das "Novum"-Projekt erklären: 

Novum Cover Making-Of from Studio Marcus Kraft on Vimeo.

 

 

Novum Lithography Making-Of from Studio Marcus Kraft on Vimeo.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.