Radio :
Radio Advertising Summit gibt erste Referenten bekannt

Medienwissenschaftler Norbert Bolz, Soundexperte Julian Treasure und Kabarettist Florian Schroeder sprechen am 12. April auf dem Radio Advertising Summit.

Text: Katrin Otto

Der Radio Advertising Summit findet am 12. April statt.
Der Radio Advertising Summit findet am 12. April statt.

In diesem Jahr steht der Radio Advertising Summit, der zum fünften Mal in Düsseldorf auf dem Areal Böhler stattfindet, unter dem Motto "Tonangebend" statt.

Kongressauftakt am 12. April bildet der Medienwissenschaftler Norbert Bolz, der das Thema Audio im gesellschaftlichen Zusammenhang spiegelt. Er analysiert die Rolle von neuen Medientechnologien und die Kundenerwartungen.

Zweiter Keynotesprecher ist der Autor und Kommunikationsexperte Julian Treasure von The Sound Agency. Er zeigt wie Audio-Design Marken erfolgreich machen kann und welche Effekte Sounds für die Wahrnehmung von Marken haben.

Weitere Referenten sind Alexander Kiock, Geschäftsführer Diffferent, zum Thema Markenführung mit Audio und Alexander Wodrich, Geschäftsführer why do birds, der Beispiele für auditive Markenerlebnisse präsentieren wird.

Audionutzung der Zukunft

Auch Zahlen sollen den Erfolg von Audio belegen. Charlotte Hager, Geschäftsführerin Comrecon Brand Navigation, wird eine Studie zur Audionutzung der Zukunft vorstellen. Zur humorvollen Abrundung des Kongresstags wird dann Kabarettist Florian Schroeder seinen Blick auf die Audiolandschaft werfen. Im Anschluss an den Summit findet die feierliche Verleihung des Radio Advertising Awards statt.

"Wir werden zeigen, warum die Potenziale von Audio zentrale Erfolgsfaktoren für eine moderne Markenkommunikation sind und wie sie Werbungtreibenden neue Wege in der Mediaplanung und Markenführung ermöglichen," sagt Veranstalter und Geschäftsführer der Radiozentrale, Lutz Kuckuck.


Autor:

Katrin Otto
Katrin Otto

ist Redakteurin im Medienressort. Sie schreibt über Radio, Außenwerbung, Kino und Film und freut sich über Empfehlungen für die Bücherseite. Wenn sie nicht in der Redaktion ist, ist sie auf Konzerten, im Kino oder im Wasser.