Branchen-News in Kürze :
Schweglers Mediennotizen

ZDF Neo plant neue Serien Primetime, AS&S und ZDF Werbefernsehen legen TV-Tarife vor, rtv macht das Stern TV Magazin, 4K bei Kabel eins, Bonial jetzt mit CCO, Transfermarkt macht TV, Supercup gut gebucht.

Text: Petra Schwegler

ZDF Neo. Geht beim Thema Serien in die Offensive. Voraussichtlich drei neue eigenproduzierte Serien sollen 2018 dazukommen, kündigte Senderchefin Simone Emmelius an. Bereits im Juli ist die neue Staffel der Comedyserie "Im Knast" angelaufen. Die zweite Staffel der Sitcom "Blockbustaz" mit zwölf neuen Folgen ist für Frühjahr 2018 geplant.
Am 6. Oktober soll die dänisch-deutsche-Thrillerserie "Countdown Copenhagen" starten, mit acht Folgen, die jeweils um 23.15 Uhr zu sehen sein werden. Eine belgisch-deutsche zehnteilige Dramaserie mit dem Titel "Sylvia's Secret" beginnt am 10. Oktober. Sendezeit ist 21.45 Uhr - für ZDF Neo die Primetime.
Eine weitere belgisch-deutsche Psychodrama-Serie mit neun Folgen, Arbeitstitel "Tabula Rasa", ist für 2018 geplant - mit einer weiblichen Hauptfigur, die nach einem Autounfall unter Amnesie leidet und ihrem Gedächtnis nicht mehr traut - und ihrem Mann noch weniger.
Mitte November hat die in Berlin gedrehte Dramaserie ”Die Lobbyistin“ (Regie: Sven Nagel) Premiere, mit sechs Folgen um 21.45 Uhr. Noch keinen Sendetermin gibt es für eine Krimiserie mit dem Arbeitstitel "Parfum", das Oliver Berbens Moovie zusammen mit Constantin Television produziert.
Mit einem Marktanteil von aktuell 2,8 Prozent hat ZDFneo manch anderen Sender insgesamt abgehängt und schließt bald zu RTL II (3,2 Prozent) und Kabel eins (3,5 Prozent) auf. Via dpa. 

AS&S/ZDF Werbefernsehen. Die beiden Vermarkter legen pünktlich zum 1. August die neuen TV-Werbetarife für 2018 vor. Beide heben die "qualitativen" öffentlich-rechtlichen Umfelder vor Nachrichten, im Vorabend und bei Sport-Highlights wie der Fußball-WM im kommenden Jahr hervor. Der ARD-Vermarkter macht das Werberahmenprogramm im Vorabend erneut teurer, wo Quiz werktäglich ein hohes Marktanteilsniveau erspielt hat. Hier der Blick ins neue Preisgefüge der AS&S. Und hier geht es zum Tarifüberblick des ZDF WerbefernsehensUnternehmensangaben.

Stern. Der G+J-Titel lässt seine Beilage TV-Magazin ab November vom Supplement-Spezialisten  rtv media group gestalten, produzieren und vermarkten. Durch den Wechsel soll das Stern TV Magazin "eine hochwertigere Ausstattung und einen größeren Umfang" bekommen. Die Mantel-Programmseiten, die rtv standardmäßig produziert, werden dabei für den Stern um exklusive Inhalte erweitert, darunter der Titel, redaktionelle Beiträge und Rätsel.
Alles bleibt in der Familie: Die rtv media group gehört wie der Stern zu Bertelsmann. Unternehmensangaben.

ProSiebenSat.1. Ermöglicht erstmals den Abruf von 4K-Inhalten über HbbTV. Die Zuschauer können zur Premiere Beiträge des Kabel-eins-Formats "Abenteuer Leben am Sonntag"vom 6. und 13. August parallel auch in Ultra-HD-Auflösung sehen.
Ist ein 4K-fähiges Gerät vorhanden, wird der Beitrag mit der vierfachen HD-Auflösung auf dem TV-Gerät abgespielt. Unternehmensangaben.

Seven Ventures. Der Finanzinvestor des Medienkonzerns beteiligt sich am US-Matratzen-Startup Casper. Über die Höhe der Beteiligung und das finanzielle Volumen werden in der druchaus längeren Pressemitteilung keine Angaben gemacht. Unternehmensangaben.

Bonial.com. Die Axel-Springer-Shopping-Plattform  ernennt den langjährigen Coca-Cola-Manager Efrain Rosario zum Chief Customer Officer. Beim "Marktführer für Mobile-First-Shoppingerlebnisse" soll er in der neu geschaffenen Position einen globalen Bereich für B2B-Marketing und Kommunikation aufbauen und die Bekanntheit und Akzeptanz des Produktportfolios der internationalen Bonial-Familie weiter stärken.  Unternehmensangaben.

Transfermarkt. Startet zusammen mit dem Abosender Sportdigital eine tägliche Sendung zu Transfer-News und -Gerüchten. Die 20- bis 30-minütigen Episoden sollen werktäglich im Pay-TV und frei verfügbar auf transfemarkt.de zu sehen sein.  Unternehmensangaben.

Lagardère Sports. Meldet, dass der Supercup mit elf Werbepartnern gesegnet ist. So ist 11880.com mit der Plattform Werkenntdenbesten.de erneut im Fußball-Umfeld präsent. Auch Atlas Sicherheitsschuhe, Falken Tyre Europe, Orizon und Volkswagen setzen auf den Supercup für ihre Kommunikation. Neu hinzugekommen sind die Deutsche Telekom, Eurosport2, Immowelt, der RTL-Sender Nitro, TEDi und XTiP. Am 5. August wird dann in Dortmund angestoßen und der Deutsche Meister Bayern München spielt gegen den DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund um den Supercup. Unternehmensangaben.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.