Branchen-News in Kürze :
Schweglers Mediennotizen

Selbst ist der Mann werkelt noch mit 60 munter weiter, AfD könnte vom Zeitungsmangel profitieren, ARD-Schoras toppt ZDF-Schoras, BR hebt "Dahoam is Dahoam" zum 10-Jährigen aufs Schild. 

Text: Petra Schwegler

Selbst ist der Mann. Der Bauer-Titel liegt ab sofort mit Ausgabe 11 und einer Sonderausgaben zum 60. Geburtstag am Kiosk. Der Verlag nennt zu diesem Anlass ein paar Zahlen rund ums erste "Männermagazin" und den Segmentsbegründer der DIY-Magazinmarkts: So wurden in 60 Jahren über 90 Millionen Heimwerkerhefte verkauft. Sie enthielten über 5000 Bauanleitungen - beispielsweise Anleitungen für Schrankwände oder Minigolf-Anlagen im Wohnzimmer, Seifenkisten-Siegerautos oder auch für eine Schaukelvespa. Unternehmensangaben.

AfD. Was den Erfolg der Partei ausmacht? Offenbar Bildungsferne, wie Spiegel-Daily-Autorin Ulrike Simon analysiert und in Zusammenhang mit einer fehlenden Pressevielfalt setzt - festgemacht an der Kioskdichte:

ARD. Ließ mit dem "Bozen-Krimi" die TV-Konkurrenz am Donnerstagabend deutlich hinter sich. Im Schnitt 6,45 Millionen Gesamtzuschauer verfolgten, wie Frau Commissario Sonja Schwarz, gespielt von Chiara Schoras, den Mord an einer Erntehelferin aufklären musste. Der Gesamtmarktanteil lag bei 22,1 Prozent.
Deutlich bessere Werte als für "Das Pubertier" im ZDF, wo Chiara Schoras ebenfalls eine der Hauptrollen spielt. Die vorletzte Folge der sechsteiligen Serie ab 20.15 Uhr erreichte 2,01 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren (6,8 Prozent), die letzte, die ab 21 Uhr gezeigt wurde, dann 2,12 Millionen (7,3 Prozent). Unternehmensangaben.

BR. Kann auf 10 Jahre "Dahoam is Dahoam"blicken. Die Serie um Intrigen, Liebesgeschichten und andere Dramen im fiktiven Dorf Lansing wird seither auf einem alten Fabrikgelände in Dachau bei München gedreht. Die Folgen sind wochentags jeweils um 19.30 Uhr zu sehen. Am 20. Oktober um 21.45 Uh) widmet der Bayerische Rundfunk seiner Daily Soap die Jubiläumsshow "10 Jahre Dahoam is Dahoam". Unternehmensangaben.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.