Branchennews in Kürze :
Schweglers Mediennotizen

RTL II spannt DJ Ötzi ein, DAB+ entzweit VPRT und Verkehrsminister, RTL verfilmt Fitzek-Thriller, ZDF Neo testet Schropp-Quiz.

Text: Petra Schwegler

17. Feb. 2017

RTL II. Setzt DJ Ötzi als neues Testimonial ein, der ab sofort mit seiner neuen Single "A Mann für Amore" in Werbetrennern und einem Imagetrailer zu sehen werden. Die Kampagne geht sowohl in Deutschland als auch in Österreich on Air. Ab März startet dann im deutschen Werbeumfeld der Imagetrailer mit dem Schlager "Geboren um dich zu lieben", den DJ Ötzi gemeinsam mit Nik P. aufgenommen hat.
DJ Ötzi tritt am 26. Februar zudem in der Sendung "Der große RTL II Promi-Curling-Abend" auf. Unternehmensangaben.

DAB+. Die Privatradios im Verband VPRT gehen mit der Strategie des Verkehrsministeriums beim Thema nicht konform und steigen aus Protest aus dem Digitalradio-Board aus.
Die Funkvertreter um VPRT-Radiochef Klaus Schunk kritisieren, dass die entworfene Roadmap am Verhalten der Hörer eigentlich vorbeigehe. Der Plan fördere den Übertragungsstandard DAB+ einseitig, dabei seien auch Zuschüsse für den digitalen Empfang per Smartphone nötig.
Auch will der Verband nach wie vor durchsetzen, dass ARD und Deutschlandradio freiwerdende UKW-Frequenzen an die kommerziellen Mitbewerber weiterreichen. Schunk zufolge werden die analogen "für die Privatradios noch lange und alternativlos Geschäftsgrundlage sein". Unternehmensangaben.

RTL. Verfilmt zwei Thriller des Bestsellerautors Sebastian Fitzek. Die Dreharbeiten sollen im Juni beginnen.
Dabei geht es zum einen um "Passagier 23" über die mysteriösen Vorgänge auf einem Kreuzfahrtschiff, zum anderen um "Das Joshua Profil". Der zweite Thriller handelt von der Geschichte eines Schriftstellers, der wenige Tage später ein grauenvolles Verbrechen begehen wird und deswegen sterben soll.
Die Sendetermine stehen einem RTL-Sprecher zufolge noch nicht fest, denkbar sei aber, dass sie noch 2017 zu sehen sein werden. Unternehmensangaben.

ZDF. Kann dank dem "Bergdoktor" einmal mehr den Donnerstagabend für sich entscheiden. Im Schnitt 7,18 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren verfolgten diese Woche ab 20.15 Uhr die jüngste Folge "Die letzte Reise" der Familienserie. Der Gesamtmarktanteil lag bei 21,4 Prozent - mehr als jeder fünfte Fernsehzuschauer hatte das Zweite eingeschaltet.
Bei RTL kam die Comedyserie "Der Lehrer" ab 20.15 Uhr auf 2,79 Millionen Zuschauer (8,3 Prozent). Heidi Klums "Germany's Next Topmodel" auf ProSieben verfolgten 2,59 Millionen (8,1 Prozent). dpa/Unternehmensangaben.

RTL Interactive. Verliert Chefredakteur Frank Müller, der nach fast zehn Jahren an der Spitze der Online-Redaktion die Mediengruppe RTL Deutschland verlässt. Der 52-Jährige wolle sich "einer neuen beruflichen Herausforderung" stellen, heißt es. Müller verantwortete die Inhalte der Online- und Teletext-Angebote, wie RTL.de, Vox.de oder der Verticals wie RTL Next, VIP.de oder kochbar.de, die RTL Interactive betreibt.
Bis zum Start des neuen RTL-Interactive-Chefs und Chief Digital Content Officer Jan Wachtel am 1. Mai übernimmt Marc Schröder interimistisch neben der Geschäftsführung auch die Verantwortung über die Online-Redaktion. Unternehmensangaben.

ZDF Neo. Testet am 25. Februar um 22 Uhr ein neues Quizformat mit Jochen Schropp. In "Bist Du 50.000,- wert?" geht es um sechs Kandidaten, die sie selbst sein sollen.
Der Geldgewinn wird ausschließlich auf Basis subjektiver Meinungen einer fünfköpfigen Jury vergeben. In fünf Runden entscheidet sie anhand kurzer Informationen und subjektiver Eindrücke, welcher Kandidat den Geldgewinn ihrer Meinung nach verdient. Unternehmensangaben.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit