Neue News-App "Handelsblatt10" :
So verkauft das "Handelsblatt" abends seine Themen

Nach dem "Morning-Briefing" das "Evening-Briefing": Mit "Handelsblatt10" bietet das Blatt eine mobile Abendzeitung fürs Smartphone.

Text: Petra Schwegler

VHB-Chef Steingart startet nach seinem "Morning-Briefing" eine Art "Evening-Briefing" für Eilige.
VHB-Chef Steingart startet nach seinem "Morning-Briefing" eine Art "Evening-Briefing" für Eilige.

Für die wichtigsten News zum Feierabend ist die neue Smartphone-App "Handelsblatt10" gedacht, die die Wirtschaftszeitung jetzt startet. Das Team der Verlagsgruppe Handelsblatt (VHB) versteht die neue digitale Offerte als "mobile Abendzeitung, die werktäglich um 16.30 Uhr mit den zehn wichtigsten Themen des Tages erscheint", wie es in einer Mitteilung des Verlags vom Dienstag heißt.

"Handelsblatt10" ist ab sofort als Smartphone-App für die Betriebssysteme iOS und Android verfügbar. Die Anwendung gibt es zunächst für 30 Tage kostenlos zum Kennenlernen. Danach kostet sie 1,99 Euro pro Monat. Für alle Mitglieder des "Handelsblatt Wirtschaftsclubs" sei die App kostenfrei nutzbar, heißt es.

Das Konzept, wie das "Handelsblatt" abends seine Themen verkauft: Jede Ausgabe umfasst 10 Artikel. Sie werden von der "Handelsblatt"-Redaktion unter der Leitung von Textchef Rüdiger Schmitz-Normann aufbereitet, mit Bildergalerien, Videos, Zitate oder Tweets angereichert. Die Stücke sollen "kurz, präzise und tiefgründig" das aktuelle Tagesgeschehen zusammenfassen, wie es heißt. Kein Artikel solle dabei mehr als 10 Sätze umfassen.

Jeder Artikel verfügt über die "Speedread"-Funktion, mit der auch Leser mit noch weniger Zeit einen prägnanten Überblick über die einzelnen Themen erhalten. Die jeweiligen Artikel sind zur besseren Orientierung farblich unterschiedlich gekennzeichnet. "Im Menü ist jederzeit zu erkennen, welcher Artikel bereits gelesen wurde und welcher noch nicht", heißt es.

Darüber hinaus verspricht das Team fürs Feierabend-Infoangebot ein "modernes Design, klare Seitenstrukturen und eine intuitive Nutzerführung". Wer einen Artikel teilen will, kann ihn über alle Social Media-Kanäle verbreiten. Jeder Artikel kann am Ende mit verschiedenen Smileys bewertet werden.

Für Gabor Steingart, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt, ist die neue Offerte eine Art Abrundung des tagesaktuellen Angebots des Hauses, das morgens seit geraumer Zeit mit seinem Morning-Briefing eingeläutet wird. Steingart:

"Handelsblatt10 ist ein Einstiegsprodukt für Menschen auf dem Rückweg von der Arbeit. Es erscheint am frühen Abend und informiert kurz und prägnant über die Geschehnisse des Tages - gewissermaßen ein Evening-Briefing."


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!