Damit es auch mit der Werbeklientel klappt, greift der erfahrende Fernsehmanager Hörner jetzt zusätzlich zu den gängigen Werkzeugen der Branche: Seit Juni werden die Reichweitendaten über eine reguläre AGF-Lizenz erhoben und damit quantitativ und für die Planung vergleichbar.

Vermarkter Goldbach Germany kann laut Hörner den Werbekunden rund um die "prominente Fläche für gute Fernsehproduktionen" eine dynamische Wachstumskurve und zuweilen hohe fünfstellige Zuschauerzahle fürs lineare Signal vorlegen. Dennoch soll sich Eo TV auch mit qualitativen Aspekten um Reklame bemühen.

"Es gibt ein klares Konzept, ein klares Programmversprechen und maßgeschneiderte Programmumfelder", sagt Hörner in Richtung Mediaplaner. Gemeint ist: Die zu Länderabenden gebündelten Serien und Filme können beispielsweise auf Kundenwünsche zugeschnitten werden. Reiseanbieter und Pizzamarken im Italien-Slot, Online-Fashion-Stores oder Finanzdienstleister im UK-Programm. Die sendereigene Mediathek bietet flankierend Online-Werbefläche. Kunden wie Scholl oder Reckitt Benckiser haben Eo TV bereits entdeckt.

Zu den Serien, die Eo TV zeigt, zählen die BBC-Produktionen "Ashes to Ases" und "Life on Mars", "Undercover", "The Anger" oder demnächst "Black Widows – Rache auf Finnisch", aber auch Klassiker wie "Kommissar Beck", "Commissario Rex" und "Allein gegen die Mafia". Das Spielfilm-Angebot umfasst Titel wie "Onegin", "Sherlock Holmes" oder "Merlin" und viele europäische Klassiker.

Die finnische Serie ist ab August immer dienstags nach 20 Uhr bei Eo TV zu sehen (Motiv: Sender).

Vorteil einer späten Geburt: Eo TV ist vom Start weg ein "Sender für Zuhause und unterwegs", wie es Hörner formuliert. Das Programm ist auch via TV, Tablet und Smartphones empfangbar und damit im Netz ein Begriff. Zudem ist das 5-Stunden-Primetime-Fenster Teil der Internet-TV-Plattformen Zattoo sowie Magine TV, und es existiert der Livestream auf der Eo-TV-Webseite.

Seit dem Frühjahr können über die App Dailyme TV zahlreiche Formate durch eine Download-Funktion auch offline angesehen werden. Dank der Crosspromotion unter anderem mit dem DuMont-Social-TV-Kanal Joiz scheint die Marke Eo TV in Trailern auch vor jungem und netzaffinen Publikum auf.

Im Jahr 2016 reicht eine Handvoll Mitarbeiter, um in voll digitalisierten Abläufen TV zu stemmen. Die Münchner Nachbarschaft zum Ric-Senderteam und den Kreativen der Pixelschickeria macht auf dem kurzen Dienstweg individuelle Programmierungen oder Trailer- und Spotproduktionen möglich. Auch für Werbekunden. Flexibilität ersetzt hier große Abteilungen.

Gute Kontakte des erfahrenen TV-Machers in der Branche sind eine zusätzliche Hilfe. Das TV-Design beispielsweise stammt aus der Feder der Agentur United Senses, deren Geschäftsführer Markus Schmidt einst die ProSiebenSat.1-Kreativtochter SevenSenses lenkte.

United Senses hat's kreiert: Signet von Eo TV (Motiv: Sender).

Jürgen Hörner, der aus seiner Konzern-Phase viel Erfahrung mit Kosten-Nutzung-Rechnungen mitbringen dürfte, wirkt beim Blick nach vorne recht gelassen. Bei der Frage nach dem Break-even zuckt er nicht. Im Gegenteil: Der Eo-TV-Macher geht davon aus, dass nach einer "Anlaufphase von rund drei Jahren" durchaus die Gewinnzone in Sichtweite kommen könnte.

Der Mehrheitsgesellschafter des Eo-TV-Anbieters Euvid One GmbH, dem nur wenige, nicht genannte Investoren aus der Branche bei Eo TV zur Seite stehen, strahlt aber noch eine ganz andere Motivation aus: Jürgen Hörner hat sich mit dem Sender einen Traum erfüllt. Der ehemalige Spielfilmredakteur macht jetzt Fernsehen für Fans hochwertiger europäischer Serien und Movies.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.