Springer erweitert Chefredaktion der "Berliner Morgenpost"

Axel Springer beruft Marius Schneider und Sebastian Zabel in die Chefredaktion der "Berliner Morgenpost". Der bisherige Vize-Chefredakteur Ulrich Exner wechselt als Norddeutschland-Korrespondent zur Welt-Gruppe.

Text: Julia Kloft

Die Axel Springer AG erweitert die Chefredaktion der "Berliner Morgenpost" um Marius Schneider und und Sebastian Zabel. Schneider, 41, ist derzeit geschäftsführender Redakteur beim Schwestertitel "Hamburger Abendblatt". Zabel, 45, arbeitet als leitender Redakteur der "Berliner MoPo".

Beide werden den neuen Posten zum 1. Feburar 2010 antreten. Der bisherige stellvertretende "MoPo"-Chefredakteur Ulrich Exner, 48, wechselt zeitgleich zur Welt-Gruppe. Dort soll er als Korrespondent für Norddeutschland die Berichterstattung aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Bremen ausbauen.