Stellenabbau beim "Handelsblatt"

Der neue "Handelsblatt"-Chefredakteur Gabor Steingart baut um: Neun Redakteure erhielten am Freitag ihre Kündigung.

Text: Thomas Nötting

Die Wirtschaftszeitung "Handelsblatt" steht vor einem Stellenabbau. Nach Informationen von W&V Online sollen neun Mitarbeiter aus der Redaktion entlassen werden. Betroffen sind alle Bereiche der Redaktion - vom Newsroom bis zum Ressort Unternehmen & Märkte, heißt es. Die Schlankheitskur wurde heute auf einer Betriebsversammlung verkündet.

Damit baut der neue Chefredakteur Gabor Steingart die Redaktion weiter um. Der ehemalige "Spiegel"-Korrespondent hatte erst vor wenigen Monaten das Ruder bei dem Wirtschaftstitel übernommen.

Fraglich ist, ob dem täglich erscheinenden Wirtschaftstitel mittelfristig noch ein weiterer Stellenabbau bevorsteht. Chefredakteur Gabor Steingart war für eine Stellungnahme vorerst nicht zu erreichen.


Autor:

Thomas Nötting
Thomas Nötting

ist Leitender Redakteur bei W&V. Er schreibt vor allem über die Themen Medienwirtschaft, Media und Digitalisierung.