Studie: Digitale Außenwerbung kommt gut an

Großstädter mögen die digitalen Werbeträger in Flughäfen, Bahnhöfen und Einkaufszentren: Sechzig Prozent verfolgen gerne deren Inhalte, ergab eine Studie der Mediaagentur Kinetic.

Text: Christian Gehl

- keine Kommentare

Von 1800 Menschen in sechs deutschen Großstädten wollte die Mediaagentur Kinetic wissen, wie sie die die digitalen Werbeträger in Flughäfen, Bahnhöfen und Einkaufszentren finden. Erste Ergebnisse der Umfrage gab die Münchner Invidis Consulting vorab bekannt. Demnach sind sechzig Prozent der Befragten positiv gegenüber der digitalen Out-of-Home-Werbung eingestellt. In Bahnhöfen stehen deren Chancen, wahrgenommen zu werden, derzeit am besten: Drei Viertel der Passanten kennen die Werbebildschirme. Auch in Fast-Food-Restaurants, Flughäfen und Einkaufszentren fällt die digitale Werbung vielen auf. 82 Prozent der Befragten wollen auf den Screens gerne Live-Nachrichten aus dem Internet sehen, 80 Prozent sind sich darin einig, dass Standbilder weniger wirkungsvoll als Videos sind und 63 Prozent fühlen sich durch die digitale Außenwerbung auf interessante Produkte aufmerksam gemacht.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit