Der gemeinsame Jugendkanal für ARD und ZDF hängt seit dem Frühjahr in der Schwebe, zumal sich die Sender bei Finanzierung und Umsetzung noch nicht einig gewesen sind. Daher haben die Landesväter ihre Entscheidung erst einmal ausgesetzt und auf den Herbst vertagt. Im März hatte der federführende SWR noch einen Start im Herbst 2015 für möglich gehalten. Schon damals gab SWR-Intendant Peter Boudgoust die Losung aus, dass nach dem Abnicken des Projektes ein gutes Jahr ins Land ziehen würde, bis der Sender an den Start gehen könne.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.