Der "falsche Harald Schmidt", Rob Vegas, wähnt, dass neben der "taffen" Machart auf der TV-Seite auch Naivität bei der Interviewten im Spiel war - und kommentiert: "Ich habe noch nie einen differenzierten Beitrag bei Taff gesehen. Sollte man als Mensch mit angeblicher TV-Erfahrung wissen."