TV-Marktanteile :
Tatort-Quoten: Die Franken ermitteln solide

Es sind nicht ganz die 14,56 Millionen Zuschauer vom Wochenende, die der Franken-"Tatort" erreichte, aber immerhin sah fast jeder Vierte den Krimi im Ersten. Die Quoten vom Wochenende.

Text: Anja Janotta

10. Apr. 2017

Der Franken"-Tatort" erreicht 8,16 Millionen Zuschauer.
Der Franken"-Tatort" erreicht 8,16 Millionen Zuschauer.

Der Franken-"Tatort" hat am Sonntagabend mit 8,16 Millionen Zuschauern deutlich vorn gelegen. Das war ein ausgesprochen guter Marktanteil von 24,0 Prozent. Fast jeder vierte Fernsehzuschauer hatte ab 20.15 Uhr das Erste eingeschaltet, um bei "Am Ende geht man nackt" zu verfolgen, wie die Ermittler einen Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim in Bamberg aufklären.

Mit dem Rekordwert für den ARD-"Tatort" aus Münster in der Woche davor konnten die Franken nicht mithalten: Er kam allerdings auch auf ungewöhnlich starke 14,56 Millionen Zuschauer (39,6 Prozent). Auch verglichen mit dem Franken-"Tatort" im vergangenen Mai (8,41 Millionen Zuschauer, 25,3 Prozent) waren es dieses Mal etwas schwächere Werte. Großes Interesse gab es an der "Tagesschau" direkt vor dem Krimi: Dafür schalteten allein im Ersten 7,06 Millionen Zuschauer (24,4 Prozent) ein, insgesamt waren es 11,36 Millionen (39,3 Prozent).

Im ZDF kam die Liebeskomödie "Chaos-Queens: Die Braut sagt leider nein" ab 20.15 Uhr auf 3,89 Millionen Zuschauer (11,4 Prozent). Bei RTL sahen zur gleichen Zeit 1,90 Millionen "Die Schlümpfe 2" (5,8 Millionen). Ein Quotenhoch gab es für den Privatsender dagegen schon am frühen Morgen mit der Formel 1: Ab 8 Uhr interessierten sich 3,70 Millionen für den Großen Preis von China, das ergab einen ungewöhnlich hohen Marktanteil von 39,8 Prozent.

Auf Sat.1 hatte die Komödie "Monsieur Claude und seine Töchter" mit Christian Clavier in der Hauptrolle 2,15 Millionen Zuschauer (6,5 Prozent). Auf ProSieben sahen 2,01 Millionen (7,2 Prozent) "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise".

Die Vox-Show "Grill den Henssler" kam auf 2,00 Millionen (7,2 Prozent) und legte damit im Vergleich zur Vorwoche deutlich zu. Auf ZDFneo erreichte der Krimi "Stubbe - Von Fall zu Fall: Blutsbrüder" mit Wolfgang Stumph 0,69 Millionen Zuschauer (2,0 Prozent). Auf RTL II erreichte das Thrillerdrama "The Place Beyond the Pines" ab 20.15 Uhr 0,61 Millionen (2,1 Prozent).

Im Durchschnitt liegt das ZDF seit Jahresbeginn unter den deutschen TV-Sendern mit einem Marktanteil von 13,3 Prozent vorne. Es folgt das Erste mit 11,6 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 9,7 Prozent. Dahinter liegen Sat.1 (6,9 Prozent), Vox (5,2 Prozent), ProSieben (4,6 Prozent), Kabel eins (3,4 Prozent), RTL II (3,1 Prozent), ZDFneo (2,6 Prozent) und Super RTL (1,7 Prozent). (dpa/red)


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit