"Germanized" mit Christoph Maria Herbst :
Telekom produziert erste eigene Serie

Mit "Germanized" entsteht gerade das erste EntertainTV Original - und die Telekom steigt zusammen mit Bavaria und Telfrance in die Serienproduktion ein.

Text: Petra Schwegler

Zum Auftakt von EntertainTV Original heißt es Ende 2018 "Germanized".
Zum Auftakt von EntertainTV Original heißt es Ende 2018 "Germanized".

In den Kampf um den Serienfan mischt sich neben Fernsehen und Streamingportalen nun auch noch die Deutsche Telekom mit ihrem TV-Angebot Entertain ein. Wie der Bonner Konzern am Freitag bekannt gibt, startet jetzt die Produktion der ersten eigenen Serie "Germanized". Konzeption und Produktion der Serie finden in Kooperation mit dem Produktionshaus Bavaria und Telfrance statt. Ab  Ende 2018 soll dass erste EntertainTV Original dann zu sehen sein. 

Das Konzept der deutsch-franzöischen Dramatic Comedy: Ausgangspunkt der Storyline ist das südfranzösische Küstenörtchen Ustarrezpetu, das kurz vor der Pleite steht und nun von einer deutschen Firma und deren Mitarbeitern gerettet werden soll. Die Hauptrollen der Serie sind mit bekannten Schauspielern aus der deutschen und französischen Film- und Fernsehszene besetzt: So gehört unter anderem Christoph Maria Herbst ("Stromberg") zum deutschen Cast, eine der französischen Hauptrollen nimmt Roxane Duran ("Das weiße Band") ein.

Hauptautoren der ersten Telekom-Entertain-Serie sind Alexandre Charlot und Franck Magnier, beides Autoren des Erfolgsfilms "Willkommen bei den Sch’tis" sowie Thomas Rogel, Autor für die "heute Show" und Peter Güde, Producer von "Stromberg". Produzenten sind Moritz Polter (Executive Producer International Series, Bavaria Fernsehproduktion), Oliver Vogel (Chief Creative Officer, Bavaria Fernsehproduktion), Peter Güde sowie Sandra Ouaiss (Head of International Coproduction und Executive Producer, Newen).

Vor allem Amazon legt nach

Angebot und Konkurrenz im Seriensegment werden immer größer; vor allem Amazon legt bei den Eigenproduktionen eifrig nach. Nach dem Erfolg der Schweighöfer-Reihe "You Are Wanted" und bevor die neuen Staffeln der Amazon Originals "Pastewka" und "Deutschland86" starten, investiert der US-Streaminganbieter weiter in deutsche Inhalte und zeigt die neue Staffel der Comedyserie "Der Lack ist ab" exklusiv. Die vierte Staffel wird derzeit in Berlin gedreht und ist ab Dezember bei Amazon Prime Video zu sehen. Die ersten drei Staffeln werden ebenfalls exklusiv zur Verfügung stehen.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.