SevenOne Media und Pilot Hamburg :
Test geglückt: Mit Addressable TV Werbespots getauscht

Addressable-TV-Spots können innerhalb des Werbeblocks ersetzt werden. SevenOne Media und Pilot Hamburg haben es mit Hochland, Schwartau und Vamos Schuhe ausprobiert.

Text: Petra Schwegler

Werbung ganz individuell im Fernsehen: Addressable TV spricht verschiedene Zielgruppen auch innerhalb eines Werbeblocks an.
Werbung ganz individuell im Fernsehen: Addressable TV spricht verschiedene Zielgruppen auch innerhalb eines Werbeblocks an.

Smart TV setzt sich durch und mit der internetfähigen Geräteausstattung die Lust der Werbekunden am gezielten Ansteuern ihrer Zielgruppen mit Addressable TV. Jetzt verkünden SevenOne Media und Pilot Hamburg erneut eine Premiere: Der ProSiebenSat.1-Vermarkter und die Mediaagentur haben erstmals mit Addressable TV den komplexen Austausch von Werbespots getestet. Mit Erfolg - Addressable TV erreicht verschiedene Zielgruppen auch innerhalb eines Werbeblocks.

Konzept: Über einen Zeitraum von vier Wochen wurden parallel die Werbeclips der Kunden Hochland, Schwartau und Vamos Schuhe – je nach Standort des Gernsehgeräts – in Werbeblöcken auf ProSieben Maxx, Sat.1 Gold und Kabel eins Doku ausgespielt. "So haben beispielsweise Zuschauer in Köln im gleichen Werbeblock einen anderen Werbespot gesehen als in Hamburg", heißt es aus München. Die Werbungtreibenden, der ProSiebenSat.1-Vermarkter und die Mediaagentur sammelten so Erfahrungen mit der dynamischen Ausspielung und der Überblendung von Spots per Addressable TV innerhalb eines Werbeblocks.

Zum Einsatz kam dabei "IP-Targeting". Technisch basiert die Neuerung auf dem weit verbreiteten Smart-TV-Standard HbbTV 1.5. "Die Werbekunden profitieren so von einer entsprechend großen Geräte-Population", betonen die Testpartner. Insgesamt erreicht SevenOne Media nach eigenen Angaben per Addressable TV für die diversen Angebote in diesem Bereich rund 12 Millionen TV-Geräte.

Was den Addressable-TV-Spot ausmacht

SevenOne-Media-Chef Thomas Wagner geht auf den Testlauf mit dem speziellen Targeting ein: "Mit der Test-Kampagne für die drei Kunden zeigen wir gemeinsam mit Pilot Hamburg erstmals, wie über Addressable TV auch innerhalb eines Werbeblocks gezielt bestimmte Zuschauergruppen individuell angesprochen werden können." Wagner erkennt "hohes Potenzial für unsere Kunden wie für uns als SevenOne Media".

Anja Liebig, Leiterin Audiovisuelle Kommunikation bei Pilot Hamburg, nennt Addressable-TV-Spots "echte Innovationsthemen im Werbemarkt". Der erfolgreiche Test stimmt die Manager "sehr zuversichtlich, hier in Kürze ein schlagkräftiges neues Tool an die Hand zu bekommen, um die Wirkung der Kampagnen für unsere Kunden weiter zu steigern".


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.