Was geschah beim Astroworld Festival?

Beim Astroworld-Musikfestival in Houston, Texas, kam es am Freitagabend gegen 21:15 Uhr Ortszeit zu einer Massenpanik, als die Menge während Scotts Auftritt in Richtung Bühne drängte und Panik ausbrach. Acht Menschen kamen dabei ums Leben, Hunderte wurden verletzt. Das jüngste Todesopfer war gerade einmal 14 Jahre alt.

Einige Festivalbesucher werfen dem Rapper vor, er habe die aufgeheizte Stimmung der Menge weiter befeuert und haben Klage gegen den 30-Jährigen eingereicht, ebenso wie gegen seinen Bühnenkollegen Drake und den Veranstalter Live Nation; dieser habe keine ausreichenden Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um einen solche Vorfall zu vermeiden.



Autor: Hannah Klaiber

Hannah Klaiber führt seit 2011 die Schmier & Fink UG in München und Berlin, die seit jeher auf das "Star Wars"-Motto setzt: "Do… or do not. There is no try." Bevor sie sich mit ihrer Redaktionsagentur den größten beruflichen Traum erfüllt hat, tobte sie sich unter anderem als Head of Entertainment Department beim Condé Nast-Verlag aus. Dafür, dass es auch in ihrer Freizeit nie langweilig wird, sorgen ihre zwei Hunde Lumi und Averell genauso wie ihre Arbeit als ehrenamtliche Sanitäterin.