Ist das also das Erfolgsrezept, Hauptsache lustig? Wird die Welt einmal geteilt sein - in die "guten" und "schlechten" Follower? Oder können auch die sogenannten Qualitätsmedien in Zukunft nur noch mit Populismus, Katzenvideos und anderen Klickfängern überleben?