Die ursprünglichen Marken sollen unter dem bisherigen Namen weiter existieren. Die Produktionsfirmen Wiedemann & Berg Film, Odeon Film und i&u TV sowie die Sendermarke Tele 5 sowie die SVOD-Channels Filmtastic, Home of Horror und Arthouse CNMA treten weiterhin unter ihrem Namen auf. Auch RTL II bleibt als Beteiligungsunternehmen von einer Umbenennung unberührt. Die übrigen Unternehmen in den Bereichen Distribution und Licensing werden ab Anfang 2020 unter der Marke Leonine firmieren. Dazu gehören etwa die Tele München mit ihren bisherigen Namen TM International, Concorde Filmverleih und Concorde Home Entertainment sowie die Universum Film.



Irmela Schwab
Autor: Irmela Schwab

ist Autorin bei W&V. Die studierte Germanistin interessiert sich besonders dafür, wie digitale Technologien Marketing und Medien verändern. Dazu reist sie regelmäßig in die USA und ist auf Events wie South by Southwest oder der CES anzutreffen. Zur Entspannung macht sie Yoga und geht an der Isar und in den Bergen spazieren.