Programm 2014/2015 :
Vox plant mit Naidoo, Katze, Shows und "Outlander"

Vorsichtig tastet sich Vox an neue Shows heran, vertraut aber vor allem den Marken Guido Maria Kretschmer, Xavier Naidoo und Daniela Katzenberger.

Text: Petra Schwegler

Vox beschwört die Werte seiner "Charaktere" und setzt in der kommenden TV-Saison überwiegend auf vertraute Sendergesichter wie Guido Maria Kretschmer, Xavier Naidoo, Hundeflüsterer Martin Rütter oder Daniela Katzenberger, um Neues anzuschieben. So dürfen die Stars aus der ersten Staffel der erfolgreichen Wohlfühl-Musik-Event-Reihe "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert"! rund um Xavier Naidoo ein Weihnachtskonzert bei Vox geben. Im Dezember wird zu sehen sein, wie Sarah Connor, Sasha, Roger Cicero, Andreas Gabalier oder auch Gregor Meyle in Österreich trällern, bevor es – Tusch! – in die Planungen für die zweite Staffel im kommenden Jahr mit neuen Stars geht.

Mit "Die Höhle der Löwen" und "Game of Chefs" traut sich Vox an neue Shows heran, die allerdings zuvor internationale Tests sehr erfolgreich bestanden haben. Wie bereits berichtet, müssen sich ab 19. August Menschen mit einer spannenden Geschäftsidee oder einer innovativen Erfindung erfolgreichen Investoren in der "Höhl der Löwen" präsentieren. Vural Öger, Judith Williams, Jochen Schweizer, Frank Thelen und Lencke Wischhusen heben oder senken die Daumen und verschaffen guten Idee unter Umständen den wirtschaftlichen Durchbruch. Mit "Game of Chefs" will Vox das Genre Kochshow sogar "auf ein neues Level" heben – die Anlehnung des Titels an den HBO-Serien-Erfolg "Game of Thrones" kommt nicht von ungefähr. Erst suchen sich im "israelischen Erfolgsformat" drei Spitzenköche ihre Mitstreiter aus und treten dann mit ihnen in Teams gegeneinander in kreativen Küchenschlachten an. In jeder Runde scheidet dann ein Teilnehmer aus, dem Sieger winken ein Geldpreis und die Starthilfe in eine Karriere als Küchenchef. Im Frühjahr 2015 steht dann die aus England adaptierte Tanzshow "Secret Street Crew" auf dem Vox-Programm. Dabei wollen sich Menschen von einer völlig anderen Seite zeigen und ihre Liebsten mit einer spektakulären Tanz-Choreografie überraschen, unterstützt von Coach Dennis Jauch.

Vox-Entdeckung Daniela Katzenberger wird für ein neues Format eingespannt, das den Kult um die "Katze" mit dem Trendthema Schönheit verquickt. Die Blondine darf in ihrer neuen TV-Sendung "Daniela Katzenberger - natürlich schön" weltweit nach wahrer Schönheit. Vox verspricht Eigenexperimente der Katze und stellt in Aussicht, "dass selbst sie ihr Beauty-Wissen noch erweitern kann". Weiter geht es nachmittags mit dem stabilen Quotenbringer Guido Maria Kretschmer, der in der Jubiläumswoche vom 8. bis 12. September bereits in der 500. Folge Fashion-Tipps geben darf. Und im Winter suchen Sender und Star-Designer wieder "Guidos Shopping Queen des Jahres". Erstmals fahren bei Vox im Herbst die Auto-Profis Sidney Hoffmann und Jean Pierre Kraemer vor. In der neuen Gebrauchtwagen-Doku "2 Profis für vier Räder" erhalten die beiden Tuner aus dem Ruhrgebiet in jeder Folge den Auftrag, einen passenden Gebrauchtwagen für einen Zuschauer und dessen begrenztes Budget zu finden.

Wichtig ist bei Vox der Blick auf Fiktionales, wo Senderchef Bernd Reichart unter anderem die Highland-Saga "Outlander" als Novum präsentieren kann. Die Bücher von US-Schriftstellerin Diana Gabaldon wurden bis heute in über 27 Ländern veröffentlicht über 20 Millionen Mal verkauft. In Kürze (9. August) feiert die Serie um die junge Engländerin Claire Randall und den schottischen Freiheitskämpfer Jamie Fraser, besetzt mit der irischen TV-Beauty Caitriona Balfe ("Escape Plan") und dem schottischen Schauspieler Sam Heughan ("Young Alexander the Great"), in den USA Premiere. Den deutschen Fans verspricht Vox im Frühjahr 2015 die Free-TV-Premiere. Hier geht es zum offiziellen Trailer des US-Abosenders Starz:

Im Herbst bereits startet bei Vox die US-Crime-Serie "Perception" mit Emmy-Gewinner Eric McCormack ("Will & Grace") in der Hauptrolle des exzentrischen Universitätsprofessors für Neuropsychiatrie und FBI-Beraters Dr. Daniel Pierce. Den attraktiven Wissenschaftler plagen paranoide Schübe und Halluzinationen. Eingekauft hat die Mediengruppe RTL Deutschland für das wichtige Standbein Vox auch das bildgewaltige US-Serien-Event "Dracula" mit Golden-Globe-Gewinner Jonathan Rhys Meyers ("The Tudors"). Die Produzenten der preisgekrönten TV-Serie "Downton Abbey" versetzen Bram Stokers düstere Ikone ins späte 19. Jahrhundert. Noch in diesem Jahr dürfen Fans bei Vox mitfiebern.

2015 folgt außerdem mit "Resurrection" eine US-Mystery-Crime-Serie basierend auf dem Debüt-Roman "The Returned" von Jason Mott. Erzählt wird die Geschichte des achtjährigen Jacob (Landon Gimenez), der plötzlich in einem Reisfeld in China, weit entfernt von seinem Heimatland USA, aufwacht und mit Unterstützung des Agenten der US-Einwanderungsbehörde J. Martin Bellamy (Omar Epps, "Dr. House") herausfindet, dass er aus Arcadia/ Missouri kommt und vor 32 Jahren bei einem tragischen Unfall verstarb. Seine Rückkehr ist nicht nur für seine Eltern (Frances Fisher, "Titanic"; Kurtwood Smith, "Die wilden 70er") ein Schock - sie führt auch dazu, dass sich die Ereignisse überschlagen. Vox verändert ansonsten im Serien-Lauf wenig - neue Staffeln von "Major Crimes", "Grimm", "Bates Motel", "Chicago Fire", "Rizzoli & Isles", "Arrow", "Revenge", "Law & Order: Special Victims Unit" und "Suits" folgen, wobei letztere in der ersten Staffel bereits den prominenten Serienplatz in der Montags-Primetime räumen musste.

Am Donnerstag- und Samstagabend geht es bei Vox weiter mit der Mischung aus Kultfilmen, Kino-Blockbustern und mehrstündigen Dokus. Der Kölner Sender kündigt hier als besonderes Highlight im kommenden Jahr den Thementag zum Ende des Zweiten Weltkriegs im Jahr 1945. 70 Jahre später soll Spiegel TV private Geschichten und persönliche Schicksale aus den letzten Monaten des Krieges erzählen, abgerundet von Farbfilmmaterial erstmals in HD. Bei den Samstagabend-Dokus steht unter anderem das Thema "Die Babyboomer werden 50!" (16. August) über den geburtenstärksten Jahrgang aller Zeiten auf dem Plan. An Spielfilmen wird Vox in den kommenden Monaten Streifen wie "Misery" oder "My Week With Marilyn" programmieren, die donnerstags zusammen mit passenden Dokus als Themenabende aufgebaut werden. Donnerstags und samstags sind in der neuen Season gesorgt außerdem "Inglourious Basterds" von Starregisseur Quentin Tarantino, "Stirb langsam 4.0" mit Actionstar Bruce Willis, die Free-TV-Premiere "Rock of Ages" mit Tom Cruise, Russell Brand, Catherine Zeta-Jones und Alec Baldwin, das Drama "Back In The Game" mit Clint Eastwood oder "Inception" mit Hollywoodstar Leonardo DiCaprio zu sehen.

Vox-Boss Reichart fasst sein TV-Konzept 2014/15 so zusammen: "Ich freue mich sehr, dass die Zuschauer zuletzt unseren Mut bei neuen Formaten wie ,Sing meinen Song - Das Tauschkonzert' belohnt haben. Gestärkt durch diese Erfahrung, wollen wir diesen Weg in der neuen Season weitergehen. Neben den bereits etablierten Qualitätsprogrammen werden wir mit international erfolgreichen Show-Formaten wie ,Die Höhle der Löwen' oder ,Game of Chefs' und neuen Serien-Genres wie der Highland-Saga ,Outlander' auch weiter Neues wagen, um den Zuschauern ein noch vielfältigeres Entertainment-Programm anbieten zu können."


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.