Splitter :
Was sonst noch in der Medienbranche passiert

RTL II zelebriert "Game of Thrones", DFL hält an Rechte-Fahrplan fest, ProSieben plant Dart-Show, Super RTL setzt "Bob der Baumeister" fort.

Text: Petra Schwegler

RTL II. Macht nicht nur aus der aktuellen fünften Staffel von "Game of Thrones“ ein TV-Event, sondern führt die Zuschauer mit den ersten vier Staffeln richtiggehend zur Fortsetzung hin. Zur Einstimmung zeigt der Münchner Kanal die ersten vier Staffeln ab Sonntag, den 31. Januar um 22.35 Uhr. Gezeigt werden täglich bis zu vier Folgen am Stück – bis am Freitag, 12. Februar, um 20.15 Uhr der Free-TV-Startschuss für die fünfte Staffel der preisgekrönten HBO-Fantasy-Serie fällt. Im Pay-TV war die Fortsetzung aus Westeros bereits im vergangenen Frühjahr zu sehen. Dort wird bereits Staffel sechs vorbereitet ...

DFL. Trotz der vom Kartellamt geforderten Nachbesserung des anstehenden Vergabeverfahrens der Bundesliga-Medienrechte ab der Saison 2017/18 hält die Deutsche Fußball Liga an ihrem Zeitplan fest. ”Ich gehe davon aus, dass wir die Ausschreibung vor der Europameisterschaft abschließen. Also Ende Mai oder Anfang Juni. Das wäre rund sechs Wochen später als beim letzten Mal und daher kein großes Ding“, sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert bei der Präsentation des Bundesliga-Reports 2016 am Mittwoch in Köln.
Das Kartellamt fordert eine ”No Single Buyer Rule“. Dies bedeutet, dass ein einzelnes Unternehmen nicht alle Pakete kaufen darf. Derzeit sind alle Spiele in der Bundesliga und Zweiten Liga beim Pay-TV-Sender Sky live zu sehen. Dies ist laut Seifert einmalig in Europa. Via dpa.

ProSieben. Setzt auf den Dart-Trend und veranstaltet in diesem Jahr zum ersten Mal "Die große Promi-Dart-WM" (AT) und lässt Prominente ran an die Scheibe. "Jeweils ein Dart-Profi unterstützt die Celebrity-Pfeilwerfer. Welches Zweier-Team beweist eine ruhige Hand - und trifft voll ins Rote?“, so der Sender – der sonst keine Details nennt. Außer: Produziert wird die Show von Endemol Shine Germany. Unternehmensangaben.

Super RTL. Setzt die Vorschulserie ”Bob der Baumeister“ fort. Ab September laufe eine neue Staffel, bestätigte der Kindersender eine Meldung des Spielzeugkonzerns Mattel. Die Serie rund um den Handwerker Bob gibt es seit 14 Jahren. Am 11. Januar startete die jüngste Staffel mit aufgefrischtem Aussehen und neuen Charakteren wie dem Lehrling Leo, dem Tieflader Schleppo und dem Kran Winzi. ”Bob der Baumeister“ läuft täglich um 7.00 Uhr bei Super RTL. Das Motto des gut gelaunten Handwerkers: ”Können wir das schaffen? Yo, wir schaffen das!“.
Die Sendung ist Teil des Vorschulprogramms ”Toggolino“, zu dem auch Serien wie ”Timmy das Schäfchen“ oder ”Die Oktonauten“ zählen. Unternehmensangaben.

Harald Glööckler. Der Modedesigner beendet seine TV-Abstinenz. Nach dem Ausstieg beim Teleshopping-Sender QVC zum Jahresende 2015 wird er ab 2. April einmal monatlich beim Konkurrenten Channel 21 zu sehen sein. Unternehmensangaben.

Rock Antenne. Startet unter dem Namen ‚Rock Boss‘ seine erste eigene Quiz-App. 5000 Fragen rund um Themen wie Musik, Rockstars, Bikes und vielen mehr sorgen für Rätselspaß. Das Spiel des Antenne-Bayern-Ablegers ist kostenfrei in allen App-Stores zum Download erhältlich. Unternehmensangaben.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.