Wie Supermodel Schenkenberg Lust auf Shoppen bei QVC macht

Markus Schenkenberg umgarnt anlässlich seiner neuen Home- und Bodywear-Kollektion beim Verkaufssender QVCseine Süße mit einem "6-Punkte-Programm".

Text: Manuela Pauker

- keine Kommentare

Markus Schenkenberg ist nicht nur ein erfolgreiches Supermodel. Er weiß auch, was Frauen wirklich wünschen: Anlässlich seiner neuen Home- und Bodywear-Kollektion, die er bei dem Verkaufssender QVC ab 24. April feilbietet, hat er gleich noch ein "6-Punkte-Programm" erstellt, das verrät, wie man die Damen trefflich verwöhnt. Beispiele sind etwa ein Traumbad ("Schraubt die Glühbirnen im Bad aus der Fassung und stellt lieber Kerzen auf"), Blumen ("Lasst einen richtigen, großen, gewaltigen Strauß binden") oder auch Dinner for Two ("Für das Essen darf ruhig ein Gourmet-Partyservice beauftragt werden"). Das Model führt mit Freundin Dorin vor, wie die Tipps umzusetzen sind.

Hintergrund dieser Tipps: Schenkenberg geht davon aus, dass es meist die Frauen sind, die Männern Unterwäsche kaufen. Sein Fazit daher: "Höchste Zeit, ihnen etwas zurückzuzugeben." Die Frauen können sich wiederum mit Schenkenbergs jüngsten Kreationen bei QVC revanchieren. Ein Dreierpack "Shortys" oder "Retro Pants" kostet je um die 39 Euro, ein Hausanzug rund 68 Euro. Für die Damen gibt es unter anderem Design-T-Shirts für 29 Euro.


Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit