Cases:
14 herausragende Digital-Kreationen aus aller Welt

Die enorme Bedeutung der digitalen Werbung zeigte sich auch beim Internationalen Werbefestival in Cannes. Dort läuft die Kategorie Cyber der einstigen Königsdisziplin Film immer mehr den Rang ab. W&V Online stellt mit Gold prämierte Arbeiten aus aller Welt vor.

Text: Frauke Schobelt

Die enorme Bedeutung der digitalen Werbung zeigte sich auch beim Internationalen Werbefestival in Cannes. Dort läuft die Kategorie Cyber der einstigen Königsdisziplin Film immer mehr den Rang ab. 3738 Einreichungen gab es in diesem Jahr, davon 167 aus Deutschland, mehr als im Vorjahr. Die diesjährige Jury-Präsidentin Jean Lin suchte nach "Ideen, die die Regeln brechen, Sichtweisen verändern und vernetzte Erlebnisse möglich machen." 126 Arbeiten zeichneten die Juroren mit einem Löwen aus und bescheinigten ihnen damit "best use of digital". W&V Online stellt die Gold-Arbeiten aus aller Welt vor. 

"Eine moderne Art von Storytelling" - so lobte der deutsche Juror Dennis May von DDB den Grand Prix, den die Cannes-Jury an Droga 5 und die Kampagne "Gisele Bündchen – I will what I want" für die Sportmarke Under Armour vergeben hat. Die Marke setzte das Topmodel in Echtzeit Social-Media-Kommentaren aus und ließ sie tough und sehr sportlich dagegen ankämpfen. Ihr Kampf verbreitete sich viral - und die User lernten sowohl die Marke als auch das Topmodel von einer neuen Seite kennen.

5 Sekunden plus Pointe: Wie man die verhassten Preroll-Ads so kreativ einsetzen kann, dass sie nach zwei Wochen mehr als 7,5 Millionen View vorweisen, beweist die Kampagne "Unskippable" von The Martin Agency für Geico.

"Clever Buoy": Der australische Telekommunikationsdienstleister Optus nutzt sein Netz und technisches Know-how, um mit speziell gefertigten Bojen die Küsten vor Hai-Angriffen zu schützen. Eine Kampagne mit hohem Nutzwert, die die Marke weltbekannt machte. Agentur: M&C Saatchi Sydney.

Um bei der Suche nach vermissten Personen in Brasilien zu helfen, vernetzt Hewlett-Packard Brasil Drucker im ganzen Land, um Fotos der Gesuchten möglichst zielgerichtet zu verteilen. Möglich macht dies die @Print-Funktion und Freiwillige, die sich dafür registrieren. So kann die Hilfsorganisation schneller handeln. "Print for Help" erdachte FCB Brasil, Sao Paulo.

Zur Feier von "25 Jahre Adobe Photoshop" ließ die Agentur Goodby Silverstein & Partners die Künstler-Community am Geburtstagsspot mitarbeiten. Und schuf so in den sozialen Kanälen eine starke Identifikation mit der Marke. Und das Ergebnis ist sehr kreativ.

In China begeisterte Nike die Massen mit der Basketball-Kampagne "Rise". Sie gab Fans die Chance mit ihrem Idol Kobe Bryant zu trainieren. Highlight: Ein interaktives LED-Spielfeld, dass ihr Training visuell begleitet und unterhaltsam für die Zuschauer darstellt. Das "House of Mamba" entwickelte AKQA London / Shanghai.

Bei Überholmanövern passieren in Argentinien die meisten Autounfälle. Der "Safety Truck" von Samsung warnt Autofahrer vor Gegenverkehr, mit ausgeklügelter Kameratechnik und großen Monitoren auf der Rückseite. Auch in der Nacht. Die Ausrüstung könnten nun auch für andere Trucks zum Standard werden. Agentur: Leo Burnett Argentina.

Um mehr Sicherheit für Fahrradfahrer geht es der Kampagne "Hammerhead" von R/GA New York, die ein neuartiges Navigationssystem promoted. Denn die Routensuche am Smartphone während der Fahrt ist gefährlich. Inspiration lieferte das Leitsystem für Piloten.

Ein interaktiver Film auf Youtube, der zwei Geschichten zur selben Zeit aus völlig unterschiedlichen Perspektiven erzählt, vermittelt meisterhaft "The Other Side" von Hondas Modell Civic Type R. Wer auf seiner Tastatur "R" drückt, lernt Honda im Rennmodus kennen. Agentur: Wieden + Kennedy Lonon.

Hilfe für Autisten und ihre Angehören will Samsung Electronics mit der Kampagne "Look at me" bieten. Denn vielen Autisten fällt die Interaktion mit ihrem Umfeld schwer, leichter geht das für sie über digitale Kanäle. Ergebnis ist die App "Look at me", die Autisten hilft, ihre Umgebung besser wahrzunehmen und ihre Gefühle auszudrücken. Agentur: Cheil Worldwide Seoul

In den Märkten der US-Lebensmittelkette Kroger sind Tiere, Wasserspritzpistolen und Skatebords nicht erlaubt, geladene Waffen sind jedoch kein Problem. Die Digital-Kampagne "Groceries not guns" von "Moms demand action for gun sense in america" ruft deshalb in den sozialen Netzwerken und andere Kanälen zum Boykott der Kette auf. Agentur: Grey Canada.

Einen Grand Prix in der Kategorie Radio und Cyber-Gold gewinnen Grey Germany und Soundcloud mit der "Berlin Wall of Sound" - ein Sound-Kunstwerk, das die Mauer zum Jubiläum ihres Endes akustisch digital wiederauferstehen ließ.

Das Social-Media-Phänomen schlechthin war 2014 die "Icebucket Challenge". Ein Case, der zeigt, was globale Vernetzung möglich macht. Kunde: ALS Association Washington

Mehr als 85 Millionen Views weltweit und weit über 1,5 Millionen Shares: Die Always-Kampagne "#Likeagirl" entlarvt Klischees über Mädchen und stärkt ihr Selbstvertrauen. Und trifft damit einen globalen Nerv. Agentur: Leo Burnett Toronto, Chicago, London



Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Autor: Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.


Alle Specials