Marken-Case:
"Für unsere Kunden sind die Berater die Marke"

Die Wüstenrot Bausparkasse wurde mit der Kampagne "Wohnen heißt Wüstenrot" zur "Brand Strategy of the Year" beim German Brand Award. Mit der Neuausrichtung will die Marke mehr als nur "Bausparen".

Text: Julia Gundelach

Wüstenrot ist mehr als eine Bausparkasse - das soll die Marken-Neuausrichtung transportieren.
Wüstenrot ist mehr als eine Bausparkasse - das soll die Marken-Neuausrichtung transportieren.

Wüstenrot hat seine Marke neu ausgerichtet und besetzt das Thema Wohnen neu – von der politischen Dimension bis hin zu Produktlösungen. Denn: Das Unternehmen wird stark mit dem Thema Bausparen verbunden, der neue Markenauftritt sollte das ändern. Und das Selbstverständnis von Wüstenrot widerspiegeln, Experte für alle Themen rund ums Wohnen zu sein. Die neue Marken-Kampagne "#wohnenheisst" hat den Anspruch, alle Bedürfnisse der Menschen zum Thema Wohnen authentisch und in seiner ganzen Vielfalt darzustellen. Dabei setzt Wüstenrot auf alle Kanälen, online besonders in den Social Media-Kanälen. Dort wird die Community animiert, durch #wohnenheisst ihre Idee von Wohnen zu teilen und an Mitmach-Aktionen oder Gewinnspielen teilzunehmen. Während des Lockdowns lief der Markenspot sogar im ganzen Land in Autokinos. Carmen Wittmer, Leiterin Marktmanagement bei der Wüstenrot Bausparkasse, hat uns im Interview die Hintergründe der Neuausrichtung verraten.

Was war der Grund, was ist das Ziel der strategischen Neuausrichtung der Marke Wüstenrot Bausparkasse?

"Die Marke Wüstenrot wird noch immer sehr stark mit dem klassischen Kernprodukt Bausparen verbunden – das ist mit Blick auf die Geschichte nicht verwunderlich. Dabei deckt Wüstenrot inzwischen sehr viele Themen rund ums Wohnen ab: Von der Immobiliensuche über Wohnsparen und Finanzierung bis zur Immobilien-Verrentung. Unzweifelhaft ist: Das Thema 'Wohnen' ist eines der großen Themen unserer Zeit und wird uns langfristig begleiten. Da ist es naheliegend, Wohnen als Kern unseres Marken-Fundaments aufzugreifen. Unser neuer Marken-Claim 'Wohnen heißt Wüstenrot' verknüpft das Wohnen direkt mit unserer Marke. Diese Neuausrichtung spiegelt unsere Haltung und unseren Anspruch wider."

Welche Bedeutung kommt in Ihrem Unternehmen der Marke zu und was hat sich dabei geändert? 

"Durch die Neuausrichtung unserer Marke haben wir unserem Unternehmen eine unverwechselbare Signatur gegeben, die bisher in dieser Ausprägung und Klarheit nicht vorhanden war. Die Besinnung auf die Werte der ersten Stunde wurde gut angenommen und wir erhielten viele positive Rückmeldungen. Die Rolle und Bedeutung der Marke im Unternehmen ist gestiegen und vermittelt klar unsere Vision.

Was waren und was sind in Ihrem Unternehmen bei der Markenführung die größten Herausforderungen?

"Entscheidend für den Erfolg im Markt wird sein, dass wir unseren Service- und Qualitätsanspruch jederzeit erfüllen und uns so von der Branche abheben. Der Kunde soll möglichst an allen Touchpoints einen durchgängig positiven Eindruck von Wüstenrot gewinnen. Eine Herausforderung besonders im Außendienst ist, dass jeder Berater selbst Markenbotschafter für Wüstenrot ist. Ich würde sogar einen Schritt weiter gehen und behaupten, dass unsere Kunden den Wüstenrot-Berater oder die Beraterin als Marke wahrnehmen. So prägt unser Vertrieb das Markenbild entscheidend mit.

Carmen Wittmer, Leiterin Marktmanagement Wüstenrot

Carmen Wittmer, Leiterin Marktmanagement Wüstenrot



Autor: Julia Gundelach

ist im Specials-Team der W&V und schreibt daher jede Woche über ein neues spannendes Marketing-Thema. Dem Verlag ist sie schon lange treu – nämlich seit ihrem Praktikum bei media & marketing in 2002.


Alle Specials